Alt Wallmodener Kaninchenschau ist gut besucht

Im Zuchtfieber – Jannik und Janina Breustedt.

Züchter des F 382 zeigen 118 Tiere / Jannik Breustedt wird Vereinsmeister

Parallel zu den Lutteraner Kaninchenzüchtern (der „Beobachter“ berichtete) veranstalten auch die Alt Wallmodener Züchter eine Vereinsschau.

Insgesamt zeigten die Züchter um ihren Vorsitzenden Kurt Peuker 118 Kaninchen in zehn Rassen und Farbenschlägen. Neun der 20 Vereinsmitglieder beteiligten sich an der Schau.
Alfred Schulz, Ausstellungsleiter beim Kaninchenzuchtverein F 382, zeigte sich am Ende zufrieden mit den Besucherzahlen. Seine Leidenschaft für die Mümmelmänner hat er auch an seine beiden Enkel, die Zwillinge Janina und Jannik Breustedt weitergegeben. Jannik bringt es auf stolze 18 Tiere, seine Zwillingsschwester auf elf. Mit „Kleinsilber Schwarz“ stellte Jannik den besten Rammler, die beste Häsin, die beste Zuchtgruppe und wurde so verdient Vereinsmeister. mn
Die Ergebnisse: Friedhelm Flohr („Helle Großsilber“, Vereinsmeister Mittel-Rassen, bester Rammler, beste und zweitbeste Zuchtgruppe I), Kurt Peucker („Kleinsilber Schwarz“, Vereinsmeister, Kleine Rassen, beste Häsin, zweitbeste Zuchtgruppe II, beste Zuchtgruppe 2/2 und Leistungspreis), Erwin Klüber („Kleinsilber Graubraun“, bestes Tier des Vereins, beste Zuchtgruppe II) und Kurt Rißling (zweitbeste Zuchtgruppe 2/2).