20. Internationale Gandersheimer Dommusiktage – Europa klingt

Solisten und Musikern aus ganz Europa und erstklassigen Chören und Ensembles aus Niedersachsen in der Kur- und Festspielstadt

Bad Gandersheim (bo). Concerto Gandersheim präsentiert mit den 20. Gandersheimer Dommusiktagen von 11. bis 19. September ein Internationales Musikfestival mit Solisten und Musikern aus ganz Europa und erstklassigen Chören und Ensembles aus Niedersachsen.
18 Veranstaltungen mit über 250 Mitwirkenden werden das historische Gebäude des Doms (der Gandersheimer Stiftskirche) und weitere Orte in Niedersachsen mit Leben erfüllen.
Im über 1000-jährigen Kirchenraum des Doms verbinden sich visueller Eindruck und exzellente Klangqualitäten zu einem idealen Rahmen für klassische Musik.
2010 werden die Gandersheimer Dommusiktage mit einer außergewöhnlichen Aufführung zeitgenössischer Musik eröffnet. In Anwesenheit des neuen niedersächsischen Ministerpräsidenten David McAllister werden am Sonnabend, 11. September, das Konzert „Lamentate“ des estnischen Komponisten Arvo Pärt – zu Ehren dessen 75. Geburtstages – sowie Camille Saint-Saëns Orgelsymphonie unter Mitwirkung des Akademischen Symphonieorchesters Lviv aus der Ukraine, Hans-Dieter Meyer-Moortgat (Klavier und Orgel) und des EuryArt Eurythmie-Ensembles Göttingen erklingen.
Weitere Highlights der Veranstaltungsreihe sind ein Familienkonzert, zwei kulinarisch-musikalische Abende, dreimal „Musik zur Nacht“ im von Kerzenlicht erleuchteten Dom, eine Festivalbegegnung mit dem Ensemble der Fredener Musiktage „camerata freden“ – sowie das Abschlusskonzert am 19. September, wiederum mit einem Klangerlebnis der besonderen Art: Der Kosmos im Klang – mehrchörige Werke des europäischen Frühbarocks.
Und nicht nur Klassikliebhaber, sondern auch Freunde des Jazz kommen bei den Gandersheimer Dommusiktagen auf ihre Kosten: Mit einer „Chopin-Lounge“ mit David Gazarow und den Klazz Brothers und mit dem Jazz-Duo Borboletas ist das Programm auch im Crossover-Bereich zuhause.
Das internationale Musikfestival 20. Gandersheimer Dommusiktage wird veranstaltet von Concerto Gandersheim e. V. und gefördert vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur, der NDR Musikförderung, der Niedersächsischen Sparkassenstiftung, der KSN-Stiftung, der Stiftung Niedersachsen, dem Landschaftsverband Südniedersachsen, der Kultur- und Denkmalstiftung des Landkreises Northeim, der Evangelisch-lutherischen Landeskirche und der Stiftung Concerto Gandersheim. Kulturpartner des Festivals ist NDR Kultur.
Nähere Informationen findet man unter www.dommusiken.de; Kartenbestellungen sind unter Telefon (05382) 981612 möglich.