53. Gandersheimer Domfestspiele: Schon über 17.500 Eintrittskarten verkauft

Zwischenbilanz der Festspielleitung: Hohe Vorjahresniveau erneut erreicht

Bad Gandersheim (bo). Die 53. Gandersheimer Domfestspiele 2011 vom 18. Juni bis 7. August des Jahres erfreuen sich anhaltender Beliebtheit. Das dokumentiert jetzt eine Zwischenbilanz der Festspielleitung mehr als vier Monate vor Beginn des Open-Air Festivals vor dem romanischen Baudenkmal. Bisher konnten schon über 17.500 Eintrittskarten für den Aufführungsreigen abgesetzt werden. Damit bewegt sich der Vorverkauf auf dem Niveau des erfolgreichen Vorjahres.
Das Festspiel-Programm 2011 verspricht einiges: Mit der unterhaltsamen Shakespeare-Komödie „Was ihr wollt“ steht großes Schauspieltheater auf dem Programm. Außerdem im Angebot: „Aida – das Musical“, eine dramatische Geschichte um Macht und Verantwortung, Gewissen und Liebe mit der Musik von Elton John.
Darüber hinaus darf sich das Publikum auf die Uraufführung der 80er-Jahre-Schlagerette „Sprüh’s auf jede Wand“ von Hilke Bultmann sowie auf „Pinocchio“ nach Carlo Collodi als Kinder- und Familienstück freuen. Nach dem großen Erfolg des Vorjahres gibt es ferner fünf Vorstellungen als Wiederaufnahme das beeindruckende Schauspiel „Wie im Himmel“ von Kay Pollak.

Ergänzende Infos, Spielplan und Eintrittskarten: Kartenzentrale der Gandersheimer Domfestspiele, Stiftsfreiheit 12, Telefon: 05382 / 73-777, Telefax: 05382 / 73-770, E-Mail: kartenzentrale@bad-gandersheim.de, Ticket-Hotline / Call-Center: Telefon 01805 / 953030 (0,14 Euro/Min, aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 Euro), Internet: www.gandersheimer-domfestspiele.de.