53. Gandersheimer Domfestspiele: Wer macht was?

Wer übernimmt bei den Gandersheimer Domfestspielen 2011 welche Funktion? Welche bekannten Gesichter versammelt Intendant Prof. Johannes Klaus dieses Mal um sich? Auf welche Schauspielerinnen und Schauspieler kann man sich freuen?
Seit kurzem lassen sich etliche Namen auf der Internetseite der Gandersheimer Domfestspiele finden. Unter www.gandersheimer-domfestspiele.de kann man beispielsweise nachlesen, dass Prof. Klaus für sein letztes Jahr als Intendant der Gandersheimer Domfestspiele hinter der Bühne auf bewährte Kräfte setzt. Chefausstatterin Birgitta Weiss ist ebenso dabei wie Dramaturgin Hilke Bultmann, der technische Leiter Markus Schmid, die Kostümbildnerinnen Cornelia Brey und Verena Mohrig und der musikalische Leiter Heiko Lippmann. Auf der Verwaltungsebene bleiben Stefan Mittwoch und Ingeborg Briks auch nach der Umwandlung in eine gGmbH als sichere Garanten für einen effektiven Ablauf tätig. Seit vergangenen Sommer zählt der versierte Theatermann Ulrich Klötzner zum Team der Gandersheimer Domfestspiele. Er fungiert als Kaufmännischer Geschäftsführer der neuen gGmbH und bereichert das Unternehmen mit seiner Fachkenntnis und seiner Leidenschaft für’s Theater.
Das Herz der Gandersheimer Domfestspiele bilden natürlich die Schauspielerinnen und Schauspieler. Auch auf der Bühne werden etliche bekannte Gesichter zu sehen sein, allesamt Schauspieler, die in den letzten Spielzeiten die Gunst des Publikums erringen konnten. Am längsten dabei ist Peter Anger, der mit einem Augenzwinkern schon als Urgestein der Gandersheimer Domfestsspiele bezeichnet wird. Guido Kleineidam, Thomas Neumann und Thomas Henninger von Wallersbrunn spielen bereits seit 2005 bzw. 2006 regelmäßig vor dem Dom. Sie sind aus dem Ensemble von Intendant Klaus ebenso wenig wegzudenken, wie diejenigen Darsteller, die in den letzten drei Jahren dazukamen, Roswitharing-Trägerinnen Angelika Bartsch und Silke Dubilier etwa. Ein Wiedersehen gibt es dazu noch mit Henriette Fee Grützner, Marlene Meldrum-Hunt, Kathrin Osterode, Helmut Eisel, Reinhard Firchow, Daniel Friedrich, Fehmi Göklü, Jan Kämmerer, Hans Lydman und Alexander Wipprecht. Einige von ihnen kommen nur für die Wiederaufnahme des Erfolgsstückes „Wie im Himmel“, die meisten werden aber zusätzlich in neuen Rollen zu sehen sein.
Die Personalliste wird ständig aktualisiert. Denn noch sind nicht alle Engagements getätigt, noch nicht alle Rollen vergeben. Intendant Klaus führt derzeit Gespräche mit den Regisseuren, der Ausstattungsleiterin und der Dramaturgin. Er selbst wird die Shakespeare-Komödie „Was ihr wollt“ inszenieren. Achim Lenz übernimmt die Regie bei dem Musical „Aida“, und Olaf Strieb kehrt für die Inszenierung der 80er-Jahre-Schlagerette „Sprüh’s auf jede Wand“ zurück. Als Kinder- und Familienstück steht „Pinocchio“ auf dem Programm. „Wie im Himmel“, in der Inszenierung von Intendant Prof. Klaus, wird an fünf Terminen als Wiederaufnahme gespielt.
Die 53. Gandersheimer Domfestspiele laufen vom 18. Juni bis 7. August 2011.

Kartenvorverkauf / Informationen
Kartenzentrale
Stiftsfreiheit 12, 37581 Bad Gandersheim
Telefon: (05382) 73-777, Telefax: (05382) 73-770
kartenzentrale@bad-gandersheim.de

Ticket-Hotline / Call-Center:
Telefon: (0 18 05) 95 30 30 (0,14 €/Min. aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €)

Tickets und Informationen online:
Kartenbestellung, Print@Home,
Veranstaltungskalender und aktuelle Infos zu den Domfestspielen:
www.gandersheimer-domfestspiele.de