Dr. Stefan Kolbeck ist neuer Ärztlicher Direktor der HELIOS Klinik Bad Gandersheim

Der neue Ärztliche Direktor und zugleich Chefarzt der Klinik für Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie in der HELIOS Klinik Bad Gandersheim ist seit dem 1. Juli Dr. med. Stefan Kolbeck. Er tritt die Nachfolge von Dr. med. Hinrich Bönicke an, der nach 30jähriger Tätigkeit als Chefarzt und Ärztlicher Direktor in den Ruhestand verabschiedet wurde.
Dr. Stefan Kolbeck (45), geboren in Lohne in Oldenburg, arbeitete nach Abschluss seines Medizinstudiums zehn Jahre an der Humboldt Universität zu Berlin , wo er seine Facharztanerkennung für Chirurgie und die Schwerpunktbezeichnung Unfallchirurgie erlangte. Im Jahr 2005 wechselte Kolbeck als Oberarzt zur Henriettenstiftung nach Hannover. Hier erwarb er die Anerkennung zum Facharzt für Orthopädie. Darüber hinaus schloss er den Weiterbildungsstudiengang „Medical Hospital Manager “ an der Fachhochschule Hannover ab.
Dr Stefan Kolbeck freut sich auf seine neue Aufgabe: „Ich möchte an die gute Arbeit meines Vorgängers anknüpfen, aber auch neue Akzente setzen. Insbesondere der gute Ruf der HELIOS Klinik Bad Gandersheim als Zentrum für Gelenkchirurgie und Endoprothetik über die Regionsgrenzen hinaus sind für mich Motivation und Herausforderung zugleich.“ Gemeinsam mit seinen Mitarbeitern, aber auch den niedergelassenen Kollegen vor Ort plant der vierfache Familienvater die Ausweitung des Leistungsspektrums der Klinik speziell bei den operativen Methoden. Geschäftsführerin Julia Schürmann sieht mit Vorfreude einer guten Zusammenarbeit entgegen: „Ich denke, dass wir gemeinsam mit Dr. Kolbeck vieles bewegen werden. Und das wird sich vor allem in der Qualität der Betreuung unserer Patienten widerspiegeln.“
Zur HELIOS Kliniken Gruppe gehören 61 eigene Kliniken, darunter 42 Akutkrankenhäuser und 19 Rehabilitationskliniken. Mit fünf Maximalversorgern in Berlin-Buch, Erfurt, Krefeld, Schwerin und Wuppertal nimmt HELIOS im deutschen Klinikmarkt eine führende Position bei der Privatisierung von Kliniken dieser Größe ein. Darüber hinaus hat die Klinikgruppe 24 Medizinische Versorgungszentren und vier Seniorenresidenzen. HELIOS ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. Sitz der HELIOS Konzernzentrale ist Berlin.
HELIOS versorgt nach eigenen Angaben jährlich mehr als zwei Millionen Patienten, davon rund 600.000 stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über mehr als 18.500 Betten und beschäftigt über 33.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2009 erwirtschaftete HELIOS einen Umsatz von 2,4 Milliarden Euro.