Eine Geschichte zum Lernen und Erinnern

Kevin Runschke.

Gymnasiallehrer Kevin Runschke bringt Buch heraus / Erste Lesung wird voller Erfolg

„Wo immer du auch bist...“ lautet der Titel des 76-seitigen Romans, in dem der Bad Gandersheimer Kevin Runschke die Lebensgeschichte seines Großonkels niedergeschrieben hat. Ein Buch, das Erlebnisse aus dem Zweiten Weltkrieg so detailgetreu und emotional wiedergibt, dass man als Leser förmlich mitgerissen wird in die Vergangenheit von Manfred J.
Der 84-jährige Großonkel des Autors zog vor etwa zwei Jahren von Hannover nach Bad Gandersheim. So kam Kevin Runschke auf die Idee, die Erinnerungen dieses „besonderen Menschen“ festzuhalten. Anfangs wollte der Gymnasiallehrer die Erzählungen lediglich für das Familienalbum notieren, durch Ermutigungen aus seinem beruflichen Umfeld entschloss er sich jedoch dazu, einen Roman darüber zu schreiben und zu veröffentlichen.
Durch das Thema des Buches gelang es dem 31-Jährigen leicht, eine große Leserschaft für sich zu gewinnen. Die Berichte von Manfred J. über seine Jugend in Schlesien, die Kämpfe im Krieg als 17-Jähriger, die Flucht der Familie nach Düderode und schließlich das Wiedersehen am Ende des Krieges schaffen es, Leser aller Altersklassen in ihren Bann zu ziehen.
Besonders die Darstellung von Alltagssituationen der damaligen Zeit bringt die Erinnerungen der älteren Leser wieder hervor, die sicherlich auch einige Kleinigkeiten aus ihrem eigenen Leben in der Geschichte wiederfinden können. Junge Leser werden dagegen durch den Roman auf Situationen aufmerksam gemacht, die in der heutigen Gesellschaft kaum noch nachvollziehbar sind und können zudem die Umstände des Lebens der (Groß-)Eltern besser kennenlernen.
Die Stimmung des Buches wechselt dabei von Glück zu Liebe oder Schmerz und behandelt auch eine Fülle von Schicksalsschlägen im Leben des 1927 geborenen Manfreds.
„Zu einem literarischen Werk ist die Geschichte dann geworden, als ich mir eine Rahmenhandlung einfallen lassen habe, in die diese Erlebnisse eingebettet sind“, so Kevin Runschke. Aus diesem Grund erschuf er den Protagonisten Stephan, einen 34-jährigen Mann, der sich Manfred annimmt, um für sein eigenes Leben daraus etwas zu lernen.
Für das Zusammentragen der Informationen über Manfreds Leben, verbrachten die beiden Männer mehrere Stunden und Tage miteinander. Und die Arbeit hat sich gelohnt.
Die Autorenlesung Runschkes, die im Roswitha-Gymnsium in Bad Gandersheim statt fand, war ein voller Erfolg. Sämtliche verfügbaren Plätze waren belegt. Dies war neben Familie, Freunden, Bekannten und Kollegen des Autors auch den zahlreichen Literaturinteressierten der Region zu verdanken, die ihren Weg zu der Veranstaltung fanden. Vor den interessierten Zuhörern erklärte er zunächst den Entstehungshintergrund des Buches und las darauffolgend verschiedenene Passagen daraus vor. Doch nach der Vorlesung war die Veranstaltung noch lange nicht vorbei. Zahlreiche Gäste ließen sich von dem jungen Autor ihre erworbenen Bücher signieren.
Auch zwei Verlage waren an dem Manuskript interessiert. Runschke entschied sich dafür, die Bücher auf Bestellung drucken zu lassen. Diese Alternative („Books on Demand“) ermöglicht es, den Roman für einen Preis von lediglich 5,90 Euro anzubieten. Erhältlich ist der Roman im Buchhandel und Internet über die ISBN Nummer 9783732286034. Außerdem wird er auch als E-Book unter der ISBN Nummer 9783732277582 zum Verkaufspreis von 4,49 Euro angeboten. Der Titel „Wo immer du auch bist“ ist auf jeden Fall nicht nur aufgrund seiner Lokalbezüge für alle regionalen Lesefans einen Blick wert.