Für Sonnabend-Vorstellungen noch „Chess“-Karten zu haben

Für die beiden „Chess“-Vorstellungen am Sonnabend (11. August und 18. August) jeweils um 15 Uhr bei den Gandersheimer Domfestspielen gibt es noch Karten. Das Duell von zwei Schachspielern um die Weltmeisterschaft und um die Liebe ist der Renner des diesjährigen Theatersommers. Da vielfach zu hören ist, dass es für das Musical gar keine Tickets mehr gibt und die bisherigen Vorstellungen tatsächlich fast alle komplett ausverkauft waren, verweist Intendant Christian Doll auf Anfrage auf diese beiden Termine, an denen noch ein ausreichendes Kartenkontingent zur Verfügung steht. Aber auch für die meisten anderen Termine sind noch wenige Restkarten zu haben. „Wer eine unserer Inszenierungen noch nicht gesehen hat, der sollte sich jetzt ranhalten. Am 19. August sind die Domfestspiele ja schon wieder vorbei“, rät der Intendant.
Das erste Werk der schwedischen Vollblutmusiker Björn Ulvaeus und Benny Andersson nach der Trennung der Erfolgsband ABBA hat alles, was ein Musical zum Erfolgsmusical macht: menschliche Schicksale und mitreißende Musik. Höhepunkte aus „Chess“ sind vor allem Hits wie „One Night in Bangkok“ und „I Know Him So Well“. Auf der Bühne vor dem Domportal stehen zwölf erfahrene Musical-Darsteller.
Rund um die Geschichte der Schachweltmeisterschaft bildet sich eine gefährliche Dreiecksbeziehung zwischen dem amerikanischen Champion, dem russischen Herausforderer und der Beraterin des Amerikaners, Florence. Vor dem Hintergrund des Kalten Krieges sind die Regeln des Schachspiels nicht nur ein zentraler Teil der Handlung, sondern stehen auch symbolisch für die taktischen Züge, die Menschen vollziehen, um an die Macht zu kommen. Florence verlässt Frederick, um mit Anatoly zu leben. Doch auch diese Liebe hat keine Zukunft.


Karten gibt es in der Kartenzentrale der Stadt Bad Gandersheim, Stiftsfreiheit 12, 37581 Bad Gandersheim, Telefon 05382 73 777, per E-Mail kartenzentrale@bad-gandersheim.de oder online auf der neuen Internetseite unter www.gandersheimer-domfestspiele.de