Kinderoper: Sid, die Schlange, die singen wollte

Wann? 16.09.2012 15:00 Uhr

Wo? Roswitha Gymnasium, Bad Gandersheim DE
Bad Gandersheim: Roswitha Gymnasium |

Zwei Familienkonzerte am 16. September im Forum des Roswitha-Gymnasiums

Die Kinderoper „Sid, die Schlange, die singen wollte“ hat all das, was Kindern die Welt der Oper naher bringt: melodiose, lustige Musik, farbenfrohe Kostume und kindgerechte Figuren. Ganz nebenbei vermittelt die Oper den Kindern spielerisch das Wissen uber Gesang und Oper und stellt Singen als naturlichen Ausdruck der Personlichkeit dar. Zwei Familienkonzerte mit „Sid“ stehen bei den Internationalen Gandersheimer Dommusiktagen am Sonntag, 16. September, um 15 Uhr und um 16.30 Uhr im Forum des Roswitha-Gymnasiums auf dem Programm. „Sid“ wurde 1977 in Adelaide, Australien, uraufgefuhrt und zahlt mit uber 4000 Auffuhrungen in der englischsprachigen Welt zu einer der beliebtesten und meist aufgefuhrten zeitgenossischen Kinderopern: Eine Oper fur Kinder ab funf Jahren von Malcolm Fox (1946 - 1997) nach einem Text von Susan Rider und Jim Vile. Konzeption und Leitung in Bad Gandersheim liegen in den Handen von Almuth Marianne Kroll, einer aus Hildesheim stammenden lyrischen Opernsangerin (Sopran) und Musikschul- und Gesangslehrerin. Sid ist eine Zirkusschlange, die nach vielen Jahren im Zirkus mude ist, taglich die gleichen Kunststucke vorzufuhren. Deshalb beschließt Sid eines Tages, Sanger zu werden. Durch die Phantasie seiner Freunde macht er sich auf den Weg in die weite Welt, um die Kunst des Singens zu erlernen. Doch ob bei einer aufgetakelten Operndiva in Rom, bei einem Gesangsquartett in London oder bei der hippen Sally-Sue in New York: seine Versuche so zu singen wie die Anderen will ihm nicht recht gelingen. Dabei fuhrt die Oper Sid nicht nur auf eine Phantasiereise durch die Welt, sondern auch durch die verschiedenen Stile des Singens und der Gesangskunst, vom klassischen Operngesang bis hin zum Pop. Traurig uber seine Misserfolge, singt Sid schließlich aus Schmerz fur sich allein ein herzzerreißendes Lied, und auf einmal klingt alles wunderbar. Sid hat gelernt, seine Gefuhle durch das Singen auszudrucken und hat am Ende intuitiv verstanden, was Singen bedeutet.
Karten fur 2 Erwachsene + max. 3 Kinder bis 18 Jahre 20 Euro, 1 Erwachsener + max. 3 Kinder bis 18 Jahre 10 Euro, 1 Erw. ohne Kinder 10 Euro, Kinder ohne Begleitung 5 Euro im Vorverkauf erhaltlich unter www.dommusiken.de, telefonisch unter 05382/ 98 16 12, oder in der Kartenzentrale der Stadt Bad Gandersheim. Das gefallt mir: Dommusiktage aktuell bei Facebook unter www.facebook.com/dommusiken