Klavierfestival geht Sonnabend und Sonntag in die nächste Runde

Am vergangenen Sonntag wurde mit dem FESTSPIELBRUNCH im Rosencafe das Klavierfestival der Gandersheimer Domfestspiele eröffnet. Die begeisterten Zuschauer genossen den exquisiten und vielfältigen Brunch in Brunshausen und lauschten dabei der zauberhaften Musik. Am jetzigen Sonnabend, 10. Juli, 17 Uhr, findet das erste Konzert im Kaisersaal statt. Starpianist Nicholas Rimmer spielt sein Programm „Spanische Romantik“. Hier stellt er zwei große Komponisten nebeneinander und lädt zum Vergleich ein. Zum einen ist das Franz Schubert mit seiner Klaviersonate c-moll D 958, zum anderen Enricque Granados mit der Komposition Goyescas I. Der österreichische Komponist Schubert vollendete diese Sonate kurz vor seinem Tode. Der katalanische Granados wurde für seine Goyesca – wie der Name schon sagt – durch Bilder des Malers Goya inspiriert. Wer hören will, wie aus diesem Stück der bekannte Schlager „Bésame Mucho“ heraussticht, der sollte sich diesen Schlagabtausch der beiden Komponisten nicht entgehen lassen.
Am Sonntag, 11 Juli, ist dann um 17 Uhr im Kaisersaal Haiou Zhang zu Gast. In China ist er ein großer Star, und nun kommt er auf seiner Tournee durch die großen Städte der Welt auch nach Bad Gandersheim. Er präsentiert sich mit einem Programm über den bekannten polnischen Komponisten Frédéric Chopin. Zu Gehör kommen vier Scherzi, die Nocturne in Cis-moll posth. und die Sonate in b-moll op. 35. Zweifellos ein seltener Hörgenuss, sind doch von dieser Sonate alle vier Sätze in Moll geschrieben und geben ein düsteres sentimentales Bild vom Innenleben des genialen Romantikers.
Der zweite FESTSPIELBRUNCH im Rosencafe am selben Sonntag um 11.00 Uhr bietet das Programm „Junge Talente“. Zu Gast sind Marie Rosa Günter, Daniel Stoll – beide gerade mal 19 Jahre jung, sowie Benedikt Brodbeck. Das Trio spielt Werke von Schubert, Mendelssohn und Ravel. Die Jungstars gehören zur Künstlerelite Europas. Alle haben bei berühmten Professoren ihre musikalische Ausbildung erhalten und schon diverse Konzerte im In- und Ausland gegeben. Sie sind Preisträger von großen Musikwettbewerben und Stipendiaten mit außergewöhnlichen künstlerischen Fähigkeiten.
Man sollte sich also das vielfältige Klaviermusikprogramm am Wochenende auf keinen Fall entgehen lassen. Für alle Aufführungen sind noch Karten vorhanden. Sie lassen sich zeitlich bequem mit den Vorstellungen auf der Festspielbühne kombinieren.
Der Eintritt für die Konzerte im Kaisersaal beträgt 15,00 Ä (ermäßigt 12,00). Auch für den Festspielbrunch gibt es noch Karten (30,00 Ä inklusive Brunch). Bis einschließlich Freitag sind sie an der Kartenzentrale erhältlich. Danach gibt das Rosencafé Brunshausen Auskunft darüber, ob noch Karten vorhanden sind. Telefon: 05382 – 3144.
Kartenzentrale: Stiftsfreiheit 12, 37581 Bad Gandersheim
(05382) 73-777 oder kartenzentrale@bad-gandersheim.de
Ticket-Hotline / Call Center: (01805) 95 30 30 (0,14 Ä/Min.) oder www.ticketonline.de