Lenz: „Ich sehe mich als Gärtner der Domfestspiele”

Der neue Intendant der Gandersheimer Domfestspiele, Achim Lenz, während seiner Eröffnungsrede am Freitagabend in der Stiftskirche.

Mit dem Festakt in der Stiftskirche wurden am Freitag die 59. Gandersheimer Domfestspiele offiziell eröffnet

Mit dem Festakt in der Stiftskirche wurden am Freitag die 59. Gandersheimer Domfestspiele offiziell eröffnet. Am Abend standen die „Comedian Harmonists Teil 2 – Jetzt oder nie!“ auf der Festspielbühne. Das spielfreudige Ensemble unter der Leitung von Intendant Achim Lenz riss das Publikum bei der Premiere der Comedian Harmonists mit. Und auch der kleine Regenschauer konnte die Stimmung nicht trüben. Zuvor hatte Lenz in der Stiftskirche einen beeindruckenden Redebeitrag abgegeben. Der neue Intendant setzte sich vor allem mit der gesellschaftlichen Verantwortung von Theater auseinander. Überall in Europa, so Lenz, denken Theaterschaffende derzeit über ihre Verantwortung nach. „Kultur fällt uns nicht wie eine reife Frucht in den Schoß", zitierte Lenz da Albert Schweitzer. Der Baum müsse gewissenhaft gepflegt werden, wenn er Frucht tragen soll. „Und so sehe ich mich hier als Intendant der Gandersheimer Domfestspiele auch als Gärtner, der gewissenhaft diese Festspiele pflegt, damit sie jedes Jahr reiche Frucht tragen, von der wir alle kosten können."
Auch in diesem Jahr stehen die Gandersheimer Domfestspiele wieder unter der Schirmherrschaft von Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil, welcher jedoch bei der Eröffnung am Freitagabend nicht anwesend sein konnte. Stellvertretend sprach Gabriele Heinen-Kljajic ein Grußwort in der Stiftskirche. Die Niedersächsische Ministerin für Wissenschaft und Kultur befand: „Die Domfestspiele sind ein wichtiges und unverzichtbares kulturelles Ereignis für Südniedersachsen. Auch 2017 bieten sie eine überzeugende Kombination aus bewährten Traditionen und Offenheit für Neues“. Als langjähriger Partner schätze und unterstützt das Land Niedersachsen diese dynamische Entwicklung. Neben dem Aufsichtsratsvorsitzenden Uwe Schwarz und der Ministerin sprachen auch Landesbischof Dr. Christoph Meyns von der evangelisch-lutherischen Landeskirche Braunschweig, Bad Gandersheims Bürgermeisterin Franziska Schwarz sowie Intendant Achim Lenz Grußworte an die Gäste. Die etwa einstündige Eröffnungsfeier in der Stiftskirche wurde von einem Teil des diesjährigen Ensembles der Gandersheimer Domfestspiele musikalisch begleitet.