Mit dem Kunstkreis zur Hundertwasser-Ausstellung

Die erste Fahrt im Jahr 2013 geht in die Kunsthalle nach Bremen

Nach sieben interessanten Ausstellungsbesuchen im letzten Jahr freut sich der Kunstkreis Kloster Brunshausen e.V. wieder im neuen Jahr nach längerer Pause mit den hektischen Adventswochen und anschließender etwas ruhigeren Weihnachts- und Jahreswechselzeit wieder aktiv zu werden und für die Kunstfreunde auf vielfachen Wunsch eine Fahrt nach Bremen zur Ausstellung „Gegen den Strich“ von Friedensreich Hundertwasser anzubieten.
Die Kunsthalle in Bremen ist das bedeutendste Kunstmuseum im Nordwesten von Deutschland. Es basiert auf langjähriger Tradition Bremer Kunstliebhaber, die 1823 den Kunstverein in Bremen gründeten und das Haus 1849 eigens für ihre Kunst errichteten. Nicht nur die Sammlung mit Werken aus den letzten 600 Jahren Kunstgeschichte ist einzigartig, sondern auch die Sonderausstellungen des Hauses haben viel Aufmerksamkeit erlangt. In den letzten 200 Jahren gewann die Kunsthalle ihr Renommee mit großen Ausstellungen wie der „Blaue Reiter“, „Van Gogh-Felder“, „Monet und Camille“, „Paula in Paris“, „Edvard Munch“ und momentan “Friedrich Hundertwasser: Gegen den Strich“. Bis zu 250 000 Besucher konnten pro Ausstellung verzeichnet werden, wobei jeweilig wohl unter Anderem Konzeption und bedeutende Leihgaben dazu beigetragen haben.
Die große Sonderausstellung Friedensreich Hundertwasser „Gegen den Strich“ zeigt Werke von 1949-1970. Mit einer beeindruckenden Auswahl wenig bekannter Arbeiten aus dem Frühwerk des Künstlers aus den späten 1940er und 1950er Jahren sowie klassischen Meisterwerken werden neue Perspektiven auf das Werk Hundertwassers eröffnet. Friedensreich Hundertwasser, einer der bekanntesten Künstler des 20. Jahrhunderts, war wichtiges Mitglied der internationalen Avantgarde, welcher eine Bildsprache parallel zum herrschenden Informel entwickelte. Er betrat mit seiner Suche nach neuen leuchtenden Farben und als Vordenker visionärer Kunstformen in den 5oer und 60er Jahren Neuland.
Wenn Sie, liebe Kunstinteressierte, noch mehr über sein künstlerisches Schaffen und seinen Glauben an die Kraft der Natur sowie auch über sein daraus resultierend bahnbrechendes ökologisches Engagement wissen wollen, dann melden Sie sich zu der Fahrt am Samstag, den 9.Februar 2013, nach Bremen an. Der Bus fährt um 8.30 Uhr in Bad Gandersheim am Domänenhof ab. Nach der Ankunft in Bremen um 12 Uhr haben Sie genug Zeit und Gelegenheit, zuerst die Ausstellung anzuschauen oder zwischendurch die Möglichkeit nutzen, einen Imbiss einzunehmen oder aber auch die ständige Kunst der Halle zu betrachten, bevor um 15.15 Uhr beziehungsweise 15.30 Uhr die 1-stüngige Führung beginnt. Die Rückfahrt soll um 17 Uhr erfolgen, so dass wir cirka um 20.00 Uhr in Bad Gandersheim wieder ankommen. Der Kunstkreis bittet um eine Anzahlung von 35 Euro zur verbindlichen Anmeldung unter der Telefonnummer 05382/4385 an Heidrun Hesse, Konto-Nr. 22 080 345 bei der NORD-LB (BLZ 250 500 00) – Stichwort HUNDERTWASSER kurzfristig bis spätestens zum 23.01.2013.
Der Kunstkreis hofft auf eine rege Teilnahme und freut sich auf jeden kunstinteressierten Mitfahrer.