Neuer Chefarzt für Anästhesiologie und Intensivmedizin in der HELIOS Klinik Bad Gandersheim

Chefarzt Michael Marks auf der Intensivstation

Michael Marks seit 1. Januar 2013 Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin

Seit dem 1. Januar 2013 ist Michael Marks Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin in der HELIOS Klinik Bad Gandersheim. Der 50-Jährige war seit anderthalb Jahren stellvertretender Chefarzt der Klinik. „Ich freue mich sehr, dass Michael Marks den Chefarztposten übernommen hat. Durch die Eröffnung des Bauchzentrums vor einem Jahr und Erweiterungen im Bereich Orthopädie war es notwendig, die Abläufe im OP neu zu organisieren. Dies ist Herrn Marks hervorragend gelungen“, sagt Dr. Sebastian Heumüller, Geschäftsführer der HELIOS Klinik Bad Gandersheim.
Bisher wurde die Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin von der HELIOS Albert-Schweitzer-Klinik Northeim aus geleitet, durch den neuen Chefarzt erfolgt dies nun vor Ort. „Dennoch besteht weiterhin eine enge Zusammenarbeit mit der Northeimer Klinik. So führen wir zum Beispiel gemeinsam die Weiterbildung von Assistenzärzten durch“, sagt Michael Marks. In der HELIOS Klinik Bad Gandersheim werden Patienten von einem Facharztteam bestehend aus vier Anästhesisten mit allen modernen Narkosetechniken betreut. „Etwa 2.500 Narkosen führen wir jährlich durch. Dabei arbeiten wir mit modernsten Techniken, sodass unsere Patienten von einer schonenden Narkose und einer qualifizierten Betreuung profitieren. Auch die intensivmedizinische Versorgung ist in Bad Gandersheim möglich“, erläutert der Chefarzt.
Der gebürtige Uslarer absolvierte sein Medizinstudium an der Universitätsmedizin Göttingen und seine Facharztausbildung in der Harzklinik Goslar. Bevor er 2011 seine Arbeit in der HELIOS Klinik Bad Gandersheim aufnahm, war er als Oberarzt in Hann. Münden angestellt. Michael Marks verfügt über die Zusatzbezeichnungen „Spezielle Intensivmedizin“ und ist zudem zum Leitenden Notarzt und als OP-Manager ausgebildet.