Neuer Dienststellenleiter bei der Bad Gandersheimer Polizei

Burkhard Hantke wurde von Polizeidirektor Hans Walter Rusteberg offiziell mit der Wahrnehmung der Dienstgeschäfte beauftragt worden.

Hantke folgt auf Tesche

Das Polizeikommissariat Bad Gandersheim hat einen neuen Dienststellenleiter. Bereits seit Mitte Mai ist der 57-jährige Burkhard Hantke von Polizeidirektor Hans Walter Rusteberg offiziell mit der Wahrnehmung der Dienstgeschäfte beauftragt worden.

Der Hauptkommissar tritt damit die Nachfolge des Ersten Polizeihauptkommissars Werner Tesche an, der Ende Juni in den Ruhestand verabschiedet wurde.
Hantke trat im Herbst 1974 in den Polizeidienst ein. Nach einem Jahr in der Braunschweiger Bereitschaftspolizei wurde der gebürtige Kalefelder nach Delmenhorst versetzt. Nach mehreren Jahren in der Fremde erfolgte auf eigenen Wunsch die Versetzung zurück nach Südniedersachsen. In Göttingen wurde er zunächst im Streifendienst und später im Verkehrsunfalldienst eingesetzt.
Nach dem dreijährigen Besuch der Fachhochschule der Niedersächsischen Polizei wurde Hantke zum Polizeikommissar befördert und übernahm in den folgenden 15 Jahren Verantwortung als Dienstabteilungsführer in Einbeck und Northeim. Es schloss sich eine 2-jährige Tätigkeit als Ermittler im Zentralen Kriminaldienst der Polizeiinspektion Northeim an. Seit 2008 bis zuletzt war Hantke mit der Leitung der Verfügungseinheit in der Polizeiinspektion Northeim/Osterode betraut. Der Hauptkomissar wohnt mit Frau und Sohn in Kalefeld. In seiner Freizeit findet er Ruhe und Entspannung bei einem guten Buch und beim Wandern.
„Wir haben mit Burkhard Hantke eine bewährte Führungskraft aus den eigenen Reihen gefunden. Er wird die hervorragende Arbeit von Werner Tesche übergangslos fortsetzten. Mit Hantke haben wir auf Kontinuität gesetzt. Wie bereits in der Vergangenheit werden auch zukünftig Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bad Gandersheimer Polizei zuverlässig rund um die Uhr für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger im Einsatz sein“, so Inspektionsleiter Rusteberg bei der Amtseinführung von Hantke.