„Wie es euch gefällt“

Eine ungewöhnliche Liebesgeschichte: Rosalinde (Julia Friede) verkleidet sich als Mann, der sich in sie selbst verkleidet, um Orlandos (Moritz Fleiter) Liebe zu testen.
 
Zwei Narren unter sich: Probstein (Christine Dorner) und der melancholische Philosoph Jaques (Sebastian Strehler).

Die offizielle Spielzeiteröffnung der 57. Gandersheimer Domfestspiele

Mit einem Festakt und einer Shakespeare-Komödie werden die Festspiele am kommenden Donnerstag offiziell eröffnet

„Die ganze Welt ist Bühne“ – so eröffnet der melancholische Philosoph Jaques den wohl berühmtesten Monolog der Shakespeare-Komödie „Wie es euch gefällt“. Am kommenden Donnerstag, 25. Juni, wird ganz Bad Gandersheim zur großen Bühne, wenn die 57. Gandersheimer Domfestspiele offiziell eröffnet werden. Der Festakt zur Eröffnung der Festspiele findet um 18 Uhr in der Gandersheimer Stiftskirche statt. Im Anschluss, um 20 Uhr, feiert William Shakespeares Liebeskomödie „Wie es euch gefällt“, unter der Regie des Festspielintendanten Christian Doll, Premiere auf der stimmungsvollen Festspielbühne vor der Stiftskirche.

Schauspiel und Musikproduktionen unter freiem Himmel

„Die große Strahlkraft der Gandersheimer Domfestspiele beruht auf dem facettenreichen Spielplan wie dem hohen künstlerischen Anspruch. Besonders beeindruckend ist, welche Nähe die Domfestspiele zwischen Darstellern und Publikum schaffen. Hier wirkt Theater in seinem besten Sinne identitätsstiftend“, sagt die niedersächsische Kulturministerin Gabriele Heinen-Kljajić, die auf dem Festakt die Ehre haben wird, die Festspiele offiziell zu eröffnen. „Die Domfestspiele sind offen für alle Menschen in der Region, gleich welchen Alters. Die Ziele, künstlerisch anspruchsvoll zu sein und neue Publikumsschichten zu gewinnen, werden in Bad Gandersheim nicht als Gegensatz verstanden.“ Unter dem Motto „Mit Dir will ich träumen!“ gehen die traditionsreichen Gandersheimer Domfestspiele in ihre 57. Spielzeit. Neben Shakespeares „Wie es euch gefällt“ stehen in den nächsten Wochen auch die Premieren der beiden großen musikalischen Produktionen, „Jesus Christ Superstar“ und „Die Comedian Harmonists“, sowie des Schauspielmonologs „Judas“ an. Eine umjubelte Premiere feierte bereits das diesjährige Kinder- und Familienstück „Eselhundkatzehahn“, eine Uraufführung der Gandersheimer Domfestspiele nach dem Märchen „Die Bremer Stadtmusikanten“. Neben den insgesamt sechzig Vorstellungen auf der knapp tausend Zuschauer fassenden Festspielbühne wird erneut ein umfangreiches Rahmenprogramm mit vielen Konzerten und Galas geboten.

Shakespeares schönste Liebesgeschichte

Mit seinem Spielplan – und insbesondere der Inszenierung der Shakespeare-Komödie „Wie es euch gefällt“ unter seiner Regie – lädt Intendant Christian Doll das Festspielpublikum ein, gemeinsam unter freiem Himmel ins Träumen zu kommen. „‘Wie es euch gefällt‘ ist die vielleicht schönste Liebesgeschichte, die Shakespeare je geschrieben hat“, meint Doll. Im Mittelpunkt des Stücks steht das junge Liebespaar Rosalinde und Orlando. Die beiden Rollen übernehmen Julia Friede und Moritz Fleiter, die bereits in den vergangenen Jahren das Domfestspielpublikum mit Hauptrollen in „Sommerfrische“, „Ronja Räubertochter“ und weiteren Produktionen begeisterten. Frisch verliebt werden Rosalinde und Orlando von ihren Familien verstoßen und begegnen sich auf ihrer Flucht im Ardenner Wald. Orlando erkennt Rosalinde jedoch nicht, da sie sich als Mann verkleidet hat, um sich vor männlichen Übergriffen zu schützen. Dies nutzt Rosalinde aus, um Orlandos Liebe zu ihr auf die Probe zu stellen. So entspinnt sich ein absurdes Spiel, in dem Rosalinde – in ihrer Verkleidung als Mann – sich selbst als Frau spielt und in dem sich die beiden auf eine Art und Weise nahe kommen, die ihnen in ihren ursprünglichen Rollen als Adelige am Hof nicht möglich gewesen wäre. Auch die anderen Protagonisten der Shakespeare-Komödie jagen ihren Träumen nach. So versucht der von seinem Bruder aus der Herrschaft verstoßene Herzog (Gunter Heun) auf liebevoll unbeholfene Art und Weise, mit seinem Gefolge im Ardenner Wald die gute alte Zeit wieder aufleben zu lassen und „naturverbunden“ zu leben. Die Närrin Probstein, in Bad Gandersheim von der österreichischen Kultschauspielerin Christine Dorner verkörpert, möchte im Wald, trotz ihres Alters und abseits aller höfischen Zwänge, noch einmal ihre Leidenschaften ausleben und gibt ihr Bestes, um einen jungen Schäferburschen zu verführen. Zum Narr werden möchte indes der melancholische Philosoph Jaques: Denn nur unter der Narrenkappe könne man immer und überall seinen großen und kritischen Gedanken freien Lauf lassen. Eintrittskarten für die Premiere von „Wie es euch gefällt“ und die weiteren zehn Vorstellungen der Shakespeare-Komödie bis zum 15. August kosten zwischen 20 und 30 Euro. Sie können, genauso wie Karten für alle weiteren Vorstellungen der Festspielzeit, über die Domfestspiel-Webseite www.gandersheimer-domfestspiele.de und die Ticket-Hotline (05382) 73-777 gebucht werden. Auf der Webseite finden sich auch zahlreiche weitere Informationen zur 57. Spielzeit der Gandersheimer Domfestspiele sowie zu den verschiedenen Spezialangeboten wie dem Wahlabo, dem Kombi-Ticket „Passion“, dem Geburtstagsspecial oder dem THEATERViRUS-U21-Angebot für Kinder und Jugendliche bis 21 Jahren. Eintrittskarten für die Gandersheimer Domfestspiele gibt es im Übrigen auch beim Seesener Beobachter.