Turniersieg für SG-Ü34-Team beim TSV Sudheim

Holten den Turniersieg für die SG Harriehausen/Gandersheim: (hintere Reihe von links) Bernd Hornig, Martin Rode, Steffen Junge und Jörg Metzner sowie (vorn) Steffen Brunke, Jan-Peter Heise und Ulrich Kiehne. Es fehlt: Rico Reimann.

SG Harriehausen/Gandersheim gewinnt souverän den Hallencup in Northeimer Schuhwallhalle

Nach Platz zwei beim Hallenturnier des FC Eintracht Northeim im Dezember sowie dem dritten Platz beim Tuspo-Cup in Lamspringe im Januar hat die SG Harriehausen/Gandersheim am Wochenende das vom TSV Sudheim ausgerichtete Hallenfußballturnier in der Northeimer Schuhwallhalle für Altherrenmannschaften (Ü34) souverän für sich entscheiden können.
Im Modus „Jeder gegen jeden“ konnte die SG alle fünf Spiele gewinnen. Das Auftaktmatch gewann die SG mit 4:1 gegen den FC Lindau, es folgte ein 4:0-Erfolg über die Gastgeber vom TSV Sudheim. Damit war der Weg zum Turniersieg geebnet, denn der TSV war offenbar der schärfste Rivale um den Tagessieg.
Gegen den FC Eintracht Northeim setzte sich die SG klar beim höchsten Sieg des Tages mit 6:0 durch. Dem mühsamen 2:0 über den defensiv agierenden TSV Hollenstedt folgte abschließend ein klarer 5:0-Erfolg über die SG Illmetal-Dassensen. 
Damit hatten die SGer alle Spiele gewonnen, ihr Torkonto auf 21:1 Treffer geschraubt und konnten den Siegerpokal nebst Preisgeld in Empfang nehmen. Auf Rang zwei landete der TSV Sudheim, der sich als hervorragender Ausrichter des Tagesturniers präsentierte.
Für die SG Harriehausen-Gandersheim Ü34 am Ball in Northeim waren (in Klammern die erzielten Treffer): Jörg Metzner im Tor, Bernd Hornig (1), Jan-Peter Heise (1), Rico Reimann (3), Ulrich Kiehne, (3), Steffen Brunke (3), Martin Rode (5) und Steffen Junge (5).