73 kurzweilige Aktionen zur Wahl

Im Ferienprogramm der Gemeinde Bad Grund sorgen 73 Aktionen von Vereinen, Verbänden und der Jugendpflege für eine kurzweilige Sommerzeit. Die Eisdorfer Grundschüler, hier mit der Jugendpflegerin Melanie Henschel und Bürgermeister Harald Dietzmann freuen sich schon darauf. (Foto: Niemann)

Ferienprogramm der Gemeinde Bad Grund ab 1. Juni erhältlich / Kreativität, Bewegung und gesunde Ernährung

Auch in diesem Jahr wird bei den Kindern in der Gemeinde Bad Grund in den Sommerferien keine Langeweile aufkommen, denn die hauptamtliche Jugendpflegerin Melanie Henschel hat wieder ein abwechslungsreiches und spannendes Ferienprogramm zusammengestellt.

73 Aktionen von Vereinen, Verbänden und der Jugendpflege der Gemeinde stehen zur Auswahl. Neben Altbewährtem wie den Nachtwanderungen des TSC Eisdorf und der Jugendfeuerwehr Lasfelde, dem beliebten Straßenfußball vom VfL Badenhausen zusammen mit dem Schulsozialarbeiter der Oberschule Badenhausen Reiner Müller und Schnupperkursen für kleine Pferdenarren stehen aber auch zahlreiche neue Aktionen auf dem Programm.
Neu im Kreativangebot ist das Herstellen von Klappermonstern und den sogenannten Regenmachern. Das erste Mal dabei ist auch der Betriebsausschuss der Gemeinde. Mit der Aktion „Wo kommt das Trinkwasser her, und wo geht es hin?“ sollen Kinder ab sechs Jahren den Kreislauf unseres Nutzwassers spielerisch erfahren. Unter fachkundiger Führung von Artur Sachsalber und Peter Kalla beginnt die Entdeckungstour am Mundloch Magdeburger Stollen in Bad Grund und endet am Klärwerk in Förste. Dabei wird teils gewandert, teils mit dem Taxi gefahren. Die Fahrten werden von Taxi Grupe gesponsert. Ebenso neu dabei sind auch die Aktionen „Auf den Spuren von König Hübich“, „Gesundes vom Wochenmarkt“ und Kickboxen.
Der Bürgermeister der Gemeinde Bad Grund, Harald Dietzmann, dankt den Vereinen und Verbänden, die sich mit Aktionen am Ferienprogramm beteiligen, sowie der hauptamtlichen Jugendpflegerin und ihrem Team für das Engagement. „Alle Kinder und Jugendlichen sind bei uns herzlich willkommen“, so Dietzmann, „das gilt ganz besonders für die Kinder, die neu in die Gemeinde gekommen sind, und Kontakte knüpfen möchten“. Schön wäre, wenn die Paten der Flüchtlingsfamilien dazu beitragen, dass die Kinder auch am Ferienprogramm teilnehmen, sagt Henschel.
Die Kinder können sich zu sechs Angeboten mit begrenzter Teilnehmerzahl anmelden, Aktionen mit unbegrenzter Platzwahl können zusätzlich gebucht werden. „Es lohnt sich, auch nach dem ersten Anmeldetag noch einmal nachzufragen, weil dann immer noch Plätze zu bekommen sind“, so Melanie Henschel.
Das Ferienprogramm ist ab Mittwoch, 1. Juni, in den Grundschulen, der Oberschule, im Jugendcafé und im Bürgerbüro in Windhausen gegen eine Schutzgebühr von 1 Euro erhältlich. Anmeldungen werden am Samstag, 11. Juni, von 9 bis 14 Uhr im Jugendcafé in Badenhausen am Johannisborn entgegengenommen, danach von Montag bis Donnerstag von 9 bis 16 Uhr und Freitag von 9 bis 14 Uhr. Weitere Informationen, Anmeldebedingungen sowie ein Anmeldebogen zum Downloaden gibt es unter www.gemeinde-bad-grund.de.