Angelwettkampf rund um den Taubenborner Teich

Erinnerungsfoto an ein Freundschaftsangeln am Taubenborner Teich. Vorsitzender Andreas Lorenz (Mitte) Lars Hennecke (kleiner Pokal) und August Bügling (großer Pokal).

Nicht alle konnten einen Fisch an Land ziehen / Ruf nach Revanche

Die Angler-Interessengemeinschaft-Taubenborn hatte befreundete Mitarbeiter aus der Firma Sun Chemical - Osterode zu einem Angelwettkampf eingeladen. Vorsitzender Andreas Lorenz freute sich über eine rege Beteiligung und wünschte „Petri Heil!“ Nach dem Wettkampf hieß es dann allerdings: „Die Fische hätten besser beißen können!“
Von den 16 Teilnehmern aus beiden Mannschaften wurden 17 Forellen gefangen. Es gab zwei Wertungen. In der Einzelwertung lag Lars Hennecke von Sun Chemical mit zwei Fischen im Gesamtgewicht von 1350 Gramm weit vorn. Er wurde mit einem Pokal belohnt.
In der Mannschaftswertung hatten die „Profis“ von der Anglergemeinschaft die Nase vorn. Fische mit einem Gesamtgewicht von 5050 Gramm brachten sie auf die Waage. Als langjähriges Mitglied durfte August Bügling den Pokal in Empfang nehmen. Und auch wenn einige Angler keinen Fisch an Land ziehen konnten: Spaß hat es allen gemacht. Außerdem hatten die Gastgeber nach anstrengendem Wettkampf für Steaks, Bratwurst und ein kühles Bier gesorgt. Von den Sun Chemicals kam dann auch der Ruf nach einer Revanche. Gastangler sind auf dem Taubenborn übrigens stets willkommen, darauf wird von der Tourist-Info hingewiesen.