Bad Grund hat wieder ein eigenes Gästejournal

Geschmackvoll gestaltet: Das neue Gäste-Journal der Bergstadt Bad Grund.

Pünktlich zum Start in die neue Saison liegt das neue Werbeheft vor

Es fühlt sich gut an, das 36-Seiten starke Gästejournal von Bad Grund im A4-Format. Dickes Hochglanzpapier, prall gefüllt mit allem, was in und um Bad Grund so los ist. Dem Betrachter erschließt sich auf geschmackvoll gestalteten Farbseiten ein umfangreicher Einblick in den kleinen Kurort.

Von Maximilian Strache

Bad Grund. Alles begann mit dem „Aus“ der Harzer Sonnenseite, der Werbegemeinschaft für den Westharz. Schnell musste geeigneter Ersatz her, damit die Bergstadt in der nächsten Saison nicht ohne geeignetes Werbematerial dasteht. Mit der Touristag wurde zügig eine geeignete Plattform im Kur- und Touristikverein (KTV) geschaffen, die sich fortan um die Bewerbung und Vermarktung des Harzer Kur- und Urlaubsortes kümmert.
Auf den ersten 18 Seiten des Gästejournals erschließt sich dem Leser die ganze Vielfalt von Bad Grund, gestaltet mit zahlreichen Bildern, die einen guten Eindruck von den Örtlichkeiten vermitteln.
Das Motto des Journals: „Mit Natur und Bewegung Gesundheit leben“ zieht sich als roter Faden durch das gesamte Heft. Auf den Seiten zwei und drei präsentiert sich die Bergstadt als „Die natürliche Gesundheitstankstelle im Harz“. Auf den weiteren Seiten werden der WeltWaldHarz sowie die traditionellen Veranstaltungen wie Walpurgis oder die Schneeballschlacht im Sommer vorgestellt. Die Seiten acht und neun sind dem HöhelenErlebnisZentrum sowie dem Bergbaumuseum Schachtanlage Knesebeck gewidmet. Auf den beiden folgenden Seiten werden das Uhrenmuseum und die Wanderwege „König-Hübich-Route“, der „Wasserwanderweg“ und der „Harzer Baudensteig“ vorgestellt. Auf der Seite zwölf werden die Wanderrouten durch den „Harzer Försterstieg“, den „Hexenstieg“ und die Mountain-Bike-Arena-Harz ergänzt.
Im Winterkleid erstrahlt die Umgebung der Bergstadt auf der Seite 13.
Die Seiten 14 bis 18 sind dem Kurbetrieb und den zahlreichen Angeboten im Gesundheitszentrum gewidmet.
Mit der Seite 19 beginnt das Gastgeberverzeichnis. Hotels, Pensionen und Ferienhäuser werden übersichtlich dargestellt. Dass bei der Erstellung des neuen Gäste-Journals auch über den Tellerrand geschaut wurde, beweisen die Seiten 27 bis 29. Nach dem Credo „Der Harz ist voller Überraschungen“ werden Ausflugsziele im gesamten Harz beschrieben. Kilometerangaben zu den einzelnen Orten, jeweils von Bad Grund aus, erleichtern es den Urlaubern, einen geografischen Überblick zu bekommen. Ein sinnvolles Stichwortverzeichnis erstreckt sich über die Seiten 33 und 34. Von A, wie Angeln, bis Z, wie Zimmervermittlung, verschafft das Verzeichnis einen schnellen und unkomplizierten Überblick. Fazit: Das Gäste-Journal ist gelungen und macht durchaus Lust auf mehr.
Ergänzt wird das Journal durch eine Internetseite, die unter www.bad-grund.de erreichbar ist. Das Journal ist im Gesundheitszentrum sowie in den Hotels und Pensionen erhältlich. Ferner wird das Magazin genutzt, um auf Reise- und Hausmessen zu werben. Erschienen ist das Bad Grundner Gäste Journal in einer Auflage von 12.000 Stück.