Bad Grund rührt kräftig die Werbetrommel

Das Messe-Team präsentiert seinen Messestand, den es je nach Größe der Messe erweitern kann.

Kur- und Touristikverein ist bereits zum siebten Mal auf einer Messe rund um das Thema „Ferien und Erholung” vertreten

Die Touristag Bad Grund, eine Arbeitsgemeinschaft des Kur- und Touristikvereins, hat bereits sieben der insgesamt bislang zwölf Messen rund um das Thema „Ferien und Erholung“ fest im Griff. Die beiden ehrenamtlichen Messebegleiter, Erich Albrecht und Sigrid Pfeifenberger, waren bereits in Oldenburg und fahren bald nach Kalkar an den Niederrhein.

Noch im Februar geht es gemeinsam mit dem Harzer Tourismusverband nach Essen. Auch die Bundeshauptstadt Berlin steht auf dem Kalender, um die informative Werbetrommel für die Bergstadt Bad Grund zu rühren.
Ein wichtiges Werkzeug ist das neue Gästejournal, das in der vierten Auflage von 13.000 Stück als Hochglanz-Broschüre erschienen ist. Die Broschüre ist das Grundmedium für Tourismus-Werbung. Mit angebunden ist die Internetpräsentation, die Werbeanzeigen in bundesweiten Medien, PR-Aktionen und vor allem die Messepräsentationen. Der Inhalt ist informativ, ausgewogen und zeigt alle Leistungen und Besonderheiten des Ortes auf. Anzeigen der Vermieter vervollständigen das Angebot.
Darin werden nicht nur die zumeist naturgegebenen Schönheiten und Einzigartigkeiten Bad Grunds, sondern auch die Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen vorgestellt. Schließlich warten in der Gesundheitstankstelle Bad Grund und deren Umland vom Harzklub gepflegte und ausgeschilderte Wege darauf, von den Gästen aus nah und fern erwandert zu werden. Neu in der diesjährigen Broschüre ist die Anerkennung als Heilklimatischer Kurort mit Heilstollen-Kurbetrieb. Vier ausgewiesene Terrain-Kurwege mit Schutzhütten, einer Ruheliege und einer Kneippanlage erweitern das große Wanderangebot. Mit dem zusätzlichen Heilstollen-Angebot für Asthmatiker und Atemwegserkrankte sowie den anderen Gesundheits- und Sportangeboten ist Bad Grund gut aufgestellt.
Die Bergstadt nutzt alle werblichen Möglichkeiten, da die Zugriffe auf Informationen durch die Gäste sehr unterschiedlich sind. Wichtig für die Bad Grundner Touristikbetriebe ist nur, dass sich der Gast für den Harz, beziehungsweise für Bad Grund entscheidet.
Wer in dem Journal blättert, dürfte auf den 36 Seiten fündig werden. Weitere Fragen und Anregungen können telefonisch unter der Telefonnummer (05327) 700710 oder per E-Mail an die Tourist-Info im Gemeindezentrum gerichtet werden; info@bad-grund.de.
Viel Wissenswertes gibt es auch weiterhin auf der Homepage unter der Internetadresse www.bad-grund.de zu entdecken.