Besondere Verdienste von Wolfgang Wittenberg gewürdigt

Einige der geehrten Mitglieder mit dem Vorsitzenden Winfried Kippenberg (rechts). (Foto: bo)

Ehrungen standen mit Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Siedlergemeinschaft „Grüne Tanne“

In der gut besuchten Jahreshauptversammlung der Siedlergemeinschaft „Grüne Tanne“ im Schützenhaus im Teufelstal standen Ehrungen verdienter und treuer Mitglieder im Mittelpunkt. Nach Grußworten des Bürgermeisters Manfred von Daak und des stellvertretenden Landesvorsitzenden des Verbandes Wohneigentum Niedersachsen und Vorsitzenden der Kreisgruppe Harz, Helge Güttler, sowie des Vorsitzenden der Siedlergemeinschaft Taubenborn, Lutz Platen, nahm Vorsitzender Winfried Kippenberg die Ehrung verdienter und langjähriger Mitglieder vor.

Bad Grund (kip). Auf Vorschlag des Vorstandes der Siedlergemeinschaft beschloss die Mitgliederversammlung einstimmig die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft an Wolfgang Wittenberg. In einer Laudatio würdigte Winfried Kippenberg die besonderen Verdienste von Wolfgang Wittenberg. Seit Jahrzehnten arbeitet der Geehrte im Vorstand und Beirat mit und übernahm zusätzliche Verantwortung und ehrenamtliche Arbeit. Der Vorsitzende überreichte mit Dankesworten die Ehrenurkunde mit einem Präsent, und seiner Frau dankte Kippenberg mit einem Frühlingsstrauß. Mit lang anhaltendem Beifall wurde der Dank unterstrichen.
Der Vorsitzende würdigte weiter die jahrelange ehrenamtliche Tätigkeit von Friedel Kern, der viele Jahre die Kasse der über 300 Mitglieder starken Siedlergemeinschaft zur vollen Zufriedenheit führte. Auf seinen Wunsch scheidet er als Kassenwart aus. Außerdem war Friedel Kern viele Jahre im Vorstand und im Beirat tätig. Mit einer Ehrenurkunde und einem Präsent dankte der Vorsitzende dem scheidenden Kassenwart. Auch seiner Frau überreichte er mit herzlichen Worten des Dankes einen Blumengruß.
Weiter wurden für treue Mitgliedschaft mit Ehrenurkunde und Präsent vom Vorsitzenden die langjährigen Mitglieder geehrt: Für fünf Jahre Treue: Gerda-Maria Dolfen, Martin und Nadine Nock, Leopold und Ilse Katharina Reisenauer sowie Martin Schönau; für zehn Jahre Treue: Horst Denkhaus, Rainer Ehrenberger, Volker Giesecke, Hans-Rudi Glauser-Eckert, Günter Grottke und Renate Kelpe-Grottke, Gisela Hörstensmeier und Hans Dittl, Friedel und Gerda Isermann, Karsten und Astrid Krügener, Klaus Lehmberg, Horst und Hannelore Lüken, Matthias und Susanne Pietzka, Dr. Oswald und Ramone Sander, Hermann und Margot Tuckermann, Jutta Weinreich, Sigrid und Jürgen Wiede, Heinz und Sabine Willner, Reinhard und Petra Wollenweber; für 15 Jahre Treue: Siegfried Bode, Ulrike und Günther Bremer, Rudi und Regina Frenkel, Kurt und Gertrud Kramer, Albert Meyer, Christof und Ulrike Wittenberg; für 20 Jahre Treue: Linda Brüser und Ruth Joseph; für 25 Jahre Treue: Rolf und Carmen Mühlhause, Gerda und Rolf Nienstedt, Walter Roscher, Rolf und Ingrid Steinke; für 30 Jahre Treue: Jürgen und Brigitte Marx; für 35 Jahre Treue: Lotte Franz, Ulrich Milas und Annemarie Woltmann; für 40 Jahre Treue: Hartwig Keinert; für 45 Jahre Treue: Friedrich Holldorb und Kurt Winkel. Soweit die Mitglieder zu ihrer Ehrung nicht anwesend sein konnten, wird die Ehrung in geeigneter Weise nachgeholt.