„de Autens“ begeistern im Atrium

Die Kinder sangen zu den Klängen von „de Autens“ kräftig mit.­ (Foto: bo)

Bunte Weihnachtsfeier mit Liedern und Gedichten

Feierlich eröffnete Dieter Klingebiel an der Hammondorgel mit dem Largo „Ombra Mai Fu“ von G.-F. Händel das traditionelle Weihnachtskonzert der Familie, das sie in diesem Jahr schon zum 15. Mal veranstalteten. Die Familie ist nicht nur persönlich, sondern auch musikalisch sehr mit Bad Grund verbunden und lässt deshalb unter dem Spitznamen von Großvater Auten jedes Jahr am 4. Advent alle Grundner Gäste und Einwohner an „ihrer“ Weihnachtsfeier teilhaben.
Bunt ging es mit weihnachtlichen Liedern weiter, nur unterbrochen von Oma „Magie“, die Weihnachtliche Geschichten und Wünsche vortrug.
Jutta Klingebiel eröffnete mit dem Solo „Feliz Navidad“ von José Feliciano die Liedvorträge, das die Gäste nach dem feierlichen Nachmittag als Zugabe auch in die kommenden Weihnachtstage entließ.
Zwischendurch jedoch gab es viel zu erleben. Vor allem die zahlreich erschienenen Kinder hatten ihre Freude an den gemeinsam gesungenen Weihnachtsliedern mit Jutta. Ein extra von Dieter Klingebiel eingeübtes Lied „Guten Tag, ich bin der Nikolaus“ sangen die Kinder des Kindergartens, und auch die Gäste stimmten im Refrain mit ein. Das eifrige Singen der Kinder hat sich gelohnt, denn der Weihnachtsmann hatte das gehört und kam mit einem großen gefüllten Sack vorbei, in dem für alle Kinder etwas drin war. Gern trugen einige Kinder dem Weihnachtsmann auch Gedichte vor, und da waren einige dabei, die die Großeltern noch nicht kannten.