Der richtige Umgang mit dem Pferd

Fast 30 Kinder waren auf das Gelände das Reit- und Fahrvereins der Samtgemeinde Bad Grund gekommen. (Foto: Bordfeld)

Reit- und Fahrverein der Samtgemeinde Bad Grund gibt Wissen an rund 30 Ferienkinder weiter

Pferde stehen bei Kindern ganz hoch im Kurs.

Das zeigte sich auch bei der Ferienaktion des Reit- und Fahrvereins der Samtgemeinde Bad Grund. Auf ihrem Eisdorfer Vereinsgelände im Königsweg trafen sich an zwei Vormittagen Mitglieder des Vereins mit fast 30 Kindern. Die einen wollten im Rahmen der Ferienpassaktion der Gemeinde alles zum Thema „Pferd“ mitteilen, die anderen, die wissensdurstigen Mädchen und Jungen, wollten viel erfahren.
Aus diesem Grund waren auch einige Pferde – von ganz groß bis hin zu ganz klein – zugegen. Die durften zwar auch geschmust werden, dabei kam aber der Einblick in die richtige Pflege der Vierbeiner nicht zu kurz. Und die Kinder wollten so einiges wissen: Wie werden Striegel oder Hufkratzer richtig gehalten? Wie werden diese eingesetzt?  Wie ernährt sich ein Pferd richtig? Diese und weitere Fragen wurden von den Mitgliedern beantwortet.
Es blieb aber nicht bloß bei der Theorie. So durften die Kinder die ganzen Pflegewerkzeuge auch mal antesten und machten das zur Freude des Vereins-Teams und der Pferde mit Fingerspitzengefühl. Dann durfte festgestellt werden, dass das Glück der Erde wirklich auf dem Rücken der Pferde lieg. Die Kinder durften aufsteigen. Wer noch nicht viel Reiterfahrung und Mut hatte, „schwang“ sich auf ein Pferd, das an der Leine oder Longe führt wurde. Die Mutigen durften auch schon selbst auf dem Gelände losreiten.
Zwischen den Aktionen gab es aber auch noch genügend Zeit, dass sich Pferd und Reiter stärken konnten. Die Vierbeiner genossen das Gras, die Kinder ein leckeres Frühstück. Am Ende waren sich alle einig, dass das Sprichwort völlig Recht hat. Und alle Pferdefreunde kamen voll auf ihre Kosten.