Ein Schmuckstück für die Kirche

Die Landfrauen übergaben Pastor Michael Henheik eine Erntekrone für die St. Antoniuskirche.

Landfrauen Westharz überreichen die Erntekrone

Im Rahmen eines Gottesdienstes in der St.-Antoniuskirche zu Bad Grund überreichten Landfrauen des Landfrauenvereins Westharz eine von Pastor Michael Henheik bestellte Erntekrone. Ein wahres Schmuckstück! Denn die Tradition, zum Erntedankfest in der Kirche eine Erntekrone aufzuhängen, soll wieder belebt werden.
Erntekronen sind seit Jahrhunderten Ausdruck der Freude und Dankbarkeit für eine gute Ernte. „Das Binden von Erntekronen gehört zum traditionellen Brauchtum, das leider in den letzten Jahren stark in Vergessenheit geraten ist!“, zeigte sich Ulrike Meinecke als Vorsitzende des Landfrauenvereins erfreut, für die St. Antoniuskirche eine Erntekrone überreichen zu dürfen.
Früher sei es üblich gewesen, aus Ähren große Erntekronen zu binden und diese zu Erntefesten an markanter Stelle im Ort oder in der Kirche aufzuhängen. Diese Tradition wollen die Landfrauen weitergeben. Stolz erwähnte die Vorsitzende, dass sie sogar schon eine Erntekrone für die Vertretung des Landes Niedersachsen in Berlin binden durften.
Pastor Michael Henheik dankte für die „meisterhaft“ gebundene Erntekrone, mit der zum Erntedankfest nicht nur Gott für eine gute Ernte gedankt werde, sondern sie solle die Gottesdienstbesucher auch an die Abhängigkeit an die Natur erinnern.