Eine Gruselstunde an der Grundschule

Gespannt lauschten die Grundschüler der gruseligen Geschichte. (Foto: Schwinger)

Kinderbuch-Autorin und Liedermacherin Bettina Göschl in Bad Grund

Bad Grund (ps). „Wollt ihr es etwas gruselig haben?“, wurden die Schulkinder zu Beginn der Autorenlesung gefragt. Hatte die Kinderbuch-Autorin Bettina Göschl etwas anderes erwartet als Jaaaah? Natürlich nicht! An Erzählstoff fehlt es der Autorin nicht, hat sie doch bereits mehr als 20 Kinderbücher geschrieben. Über alles, was Kinder interessant finden. Und bei gruseligen Geschichten läuft es einem so schön kalt den Rücken runter.
Zuvor nahm Bettina Göschl, sie ist ja auch Liedermacherin, jedoch ihre Gitarre „Gitti“ zur Hand und spielte und sang ein paar Lieder. „Zur Beruhigung“ und um es spannend zu machen. Dann nannte die Autorin den Titel des Buches: „Gespensternacht und Monsterspuk“. Das klang spannend, und das wurde es dann auch. „Gespensterpartie“ hieß die Geschichte aus dem Buch, welche die Kinder zu hören bekamen.
War es anfangs noch etwas unruhig im Raum, wurde es bald mäuschenstill. Die Geschichte war so spannend, dass die Kinder angespannt lauschten, um ja nur alles mitzubekommen. Und gruselig war die Geschichte natürlich auch! Wer es genau wissen will, kann sich das Buch in der Bücherei ausleihen.
Zum Abschluss wurde noch gemeinsam ein Lied gesungen. Nein, erst wurden eigentlich nur „Töne gemacht“, und dann kam der Text. Lustig war es allemal. Und das Urteil der Liedermacherin: „Toll! Wunderbar! Das könnte man glatt als CD aufnehmen!“
Und, wie stets bei Autorenlesungen, stellte sich die Autorin den Fragen der Kinder. Wie viele Bücher und Lieder sie geschrieben hat? Wie lange sie für ein Buch braucht? Woher sie die Geschichten hat? Welches ihr Lieblingsbuch ist? Seit wann sie Bücher schreibt? Als alle Fragen beantwortet waren, durften die Schüler sich noch ein Autogramm abholen.
Alles in allem war es wieder eine spannende und lustige „Schulstunde“, die vor allem Neugier auf die Bücher weckte, die natürlich in der Schulbücherei ausgeliehen werden können. Die Leseförderung wird an der Schule im Teufelstal seit Jahren groß geschrieben. In Zusammenarbeit mit der Büchereizentrale Lüneburg unterstützt der Förderverein der Schule die Autorenlesungen.