Erhalt des Schützenhauses hat Vorrang

Schützenvogt Ralf Räkel (2. von links) mit den Geehrten Horst Franke, Günther Machnik, Claus Messerschmidt und Rolf Gottschalk (von links). (Foto: Schwinger)

Aus der Jahreshauptversammlung der Schützengesellschaft Bad Grund von 1590

Dem Kassenbericht von Rechnungsführerin Ursula Salinger war zu entnehmen, dass das Schützenhaus noch einige Jahre erhalten werden kann. Selbst bei nur 30 aktiven und 7 passiven Mitgliedern. Kassenprüfer Claus Messerschmidt bestätigte anschließend nicht nur eine einwandfreie Kassenführung, sondern sprach seine Zuversicht zum Erhalt des Schützenhauses aus, um den Schießsport weiter betreiben zu können.
Als Oberschützenvogt sah Bürgermeister Manfred von Daak nicht nur den Erhalt des Schützenhauses, sondern maß der Ausübung des Schießsports hohe Bedeutung zu. Hier sei die gemeinsame Teilnahme an Wettkämpfen mit der Schützengesellschaft Gittelde zu begrüßen. Die Erfolge der Bad Grunder Schützenbrüder seien dabei beachtenswert.
Schützenvogt Ralf Räkel sah den Erhalt des Schützenhauses nicht so optimistisch, da die witterungsbedingten Schäden an Dach und Außenwand nicht einzuschätzende Kosten verursachen würden. Ohne Eigenleistung sei das kam zu leisten, ging der Appell an seine Schützenbrüder. Nach seinem Bericht verkündete der Schützenvogt die Einladung zum Tscherperfrühstück beim Doppeljubiläum zu Pfingsten auf dem Taubenborn. Einstimmig wurde beschlossen, daran in Schützenuniform teilzunehmen.
Den sportlichen Bericht, aus dem die Erfolge der Bad Grunder Schützen hervorgingen, gab Schützenbruder Günther Machnik. Nicht nur vereinsintern mit Goldener Schießschnur und Goldener Eichel oder Kranzschütze beim An- und Abschießen sei man aktiv, sondern beim Rundenwettkampf und beim Samtgemeinde-Königsschießen sei man noch unter den ersten Fünf. Bei der Kreismeisterschaft, Senioren C, errang Claus Messerschmidt den 3. Platz und Horst Franke den 4. Platz. Beim Rundenwettkampf, Mannschaft den 3. Platz mit Hans-Jürgen Agathon, Horst Franke und Günther Machnik, im Einzel 2. Platz Günther Machnik, 4. Platz Horst Franke und 5. Platz Hans-Jürgen Agathon und Claus Messerschmidt errang bei den Senioren C den 3.Platz.
Zwischenruf durch Oberschützenvogt Manfred von Daak: „ Mit nur vier Aktiven habt ihr Bad Grunder Schützen ganz schön abgeräumt!“, und „Auch wenn es in Zukunft keine Samtgemeinde-Meisterschaft mehr geben wird, es wird eine Gemeinde-Meisterschaft geben, auf der die Bad Grunder Schützen ihr Können weiterhin beweisen können.
Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung konnte Schützenvogt noch drei Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft vornehmen: 30 Jahre sind Rolf Gottschalk, Claus Messerschmidt und Günther Machnik der Schützengesellschaft von 1590 treu geblieben, ihnen wurde eine Urkunde und ein Präsent überreicht.