Farbenspiele am Taubenborner Teich

Das Takelwerk des Bootes erstrahlt in der Dunkelheit. (Foto: Bordfeld)

Lichterfest lockte zahlreiche Gäste aus nah und fern an / „Harzer Roller” und Musikzug sorgten für Unterhaltung

Den Lichterfest-Abend am Taubenborn, der seit vielen Jahrzehnten unter dem Motto „Teich in Flammen“ vom Musikzug Taubenborn ausgerichtet wird, wollten sich auch in diesem Jahr zahlreiche Gäste nicht entgehen lassen.

Die Besucher kamen nicht nur aus dem Landkreis Osterode sondern auch aus der Lüneburger Heide und den Niederlanden. Sie alle ließen sich von den Auftritten des Musikzuges Taubenborn und der Harzklub-Brauchtumsgruppe „Harzer Roller“ bestens unterhalten.
Als Tim Grupe, Vorsitzender des Musikzuges Taubenborn, alle Gäste begrüßt hatte, schunkelten diese auch sofort zur Musik mit. Für Begeisterung sorgten beim Musikzug vor allem die Solisten und die junge Schlagzeugerin Meike. Die „Harzer Roller“ überzeugten wiederum mit ihren Stimmen, wobei aber die Begleitinstrumente auch einen wichtigen Part übernahmen. Junge Zuhörer setzten sich ins Gras und ließen sich von dort aus in die Welt der Heimatmusik entführen.
Als es dunkel wurde, kam das Boot auf dem Teich, das mit mehreren Metern Lichterkette versehen war, dann besonders gut zur Geltung. Die Freiwillige Feuerwehr Bad Grund sorgte mit viel Fingerspitzengefühl dafür, dass sich bunte Farben mit Wasserstrahlen zu einem traumhaft sanften Lichterspiel vereinten. Anschließend heizte DJ Olli auf der Tanzfläche allen mit seiner Musik kräftig ein. Wer keine Lust auf tanzen hatte, konnte die Atmosphäre an einem Lagerfeuer genießen.
Für die Sicherheit sorgte traditonsgemäß die Johanniter Unfallhilfe Bad Grund, die mit einem großen Team vertreten war. Für Speis und Trank war natürlich auch gesorgt. Auf der Taubenborner Wiese herrschte den ganzen Abend über ein harmonisches Miteinander.