Förderung begabter Schüler im Kreis Osterode

Die begabten Schüler besuchten das HöhlenErlebnisZentrum. (Foto: Schwinger)

Interessante und lehrreiche Prüfung durch das HöhlenErlebnisZentrum

Von Peter Schwinger,
Osterode / Bad Grund

Begabtenförderung ist das Ziel, dem sich ein Kooperationsverbund im Landkreis Osterode verschrieben hat. Von den Grundschulen Röddenberg in Osterode, der Grundschule Lasfelde und den Grundschulen Bad Grund, Gittelde und Eisdorf in der Samtgemeinde Bad Grund werden dazu Workshops für besonders begabte und interessierte Schülerinnen und Schüler angeboten.
Die Iberger Tropfsteinhöhle und das Museum im Berg galt es unlängst zu erkunden, um Wissen im naturwissenschaftlichen und geschichtlichen Bereich zu vermitteln. Der Workshop der Grundschule Bad Grund wurde von den Lehrkräften Marianne Domröse, Nadine Alberti und Sabine Beckert durchgeführt, die den 20 Schülerinnen und Schülern aus den o.a. Grundschulen vor der Höhlenführung noch Grundwissen vermitteln wollten. Doch das war bereits weitgehend vorhanden! „Eine tolle Truppe!“, wurde von den Lehrkräften festgestellt.
Und das bestätigte auch die Höhlenführerin Susanne Lenz-Schmidt nach ihrer Führung durch das Museum im Berg und durch die Iberger Tropfsteinhöhle: „Die Aufmerksamkeit und das Interesse der Kinder war bemerkenswert!“ – Anhand eines „Forscherheftes“, das die Lehrkräfte vorbereitet hatten, wurde das Gelernte abgefragt. Mit sehr guten Ergebnissen! Ein Blick in den Fragenkatalog genügte: „Manch Erwachsener hätte diese Fragen wahrscheinlich nicht so ohne weiteres beantworten können!“