Gesundheitszentrum erweitert Angebot

Dr. Oswald Sander testet den neuen Therapiestehtrainer.

Ambulante Therapie wird um Sport- und Medizingeräte sowie mit der Traditionellen Chinesischen Medizin erweitert

Momentan befinden sich Teile des Gesundheitszentrums im Umbau, um das Angebot der Therapien im Hüft- und Gelenkbereich in der ambulanten Rehabilitation zu erweitern. Zudem soll auch mit zwei Heilpraktikern die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) Einzug halten. Für diesen Zweck wird gerade die Heilbäderabteilung modernisiert und auf drei Einheiten reduziert.

Zwei Einheiten, in denen dann gleichzeitig sechs Kunden behandelt werden können, sollen dann zukünftig den Heilpraktikern zur Verfügung stehen. Der Bereich des Sports wurde bereits vergrößert und um einige Sportgeräte ergänzt.
„Ich war früher Hochleistungssportler und kenne die Bedürfnisse deshalb aus eigner Erfahrung sehr gut“, so Dr. Oswald Sander, der Geschäftsführer Gesundheitszentrums. In der vergangenen Woche ist noch ein neues Gerät dazugekommen. Das Medizinprodukt ist ein Therapiestehtrainer, der für Menschen mit neurologischen Erkrankungen konzipiert wurde. Es handelt sich dabei um einen Steh- und Bewegungstrainer, in dem Menschen mit lähmungsbedingten Einschränkungen ohne Assistenz stehen und verschiedene Bereiche des Körpers trainieren können.
Die Neueröffnung in den Schwerpunkten Rehabilitation und TCM soll im Mai mit einem Tag der offenen Tür gefeiert werden. Im Sommer werde noch eine Saunalandschaft mit klassischer Sauna und einer Salzsauna dazu kommen, so Dr. Sander, und das Angebot des Heilstollens und der Inhalation im Therapiebereich der Lungenerkrankungen komplettieren.