Harz-Krimi im Doppelpack

Der Krimi-Autor Helmut Exner.

Doppellesung im alten Rathaus in Bad Grund / Andrea Illgen und Helmut Exner stellen am 13. November ihre neuen Bücher vor

Die Krimiautoren Andrea Illgen und Helmut Exner stellen am Freitag, 13. November, um 19 Uhr in einer Doppellesung im alten Rathaus, Markt 18 in Bad Grund, ihre neuen Bücher vor. Doch es geht nicht nur kriminell zu. Wer die Werke der Autoren kennt, weiß, dass bei aller Spannung auch gelacht werden darf.

„Das Böse über der kleinen Stadt“ ist bereits der elfte Krimi von Helmut Exner, der im Harz spielt. Natürlich räumt der gebürtige Lautenthaler seiner beliebten Serienfigur Lilly Höschen wieder einen Platz ein. Die wichtigste Person in diesem Buch ist allerdings ein junges Mädchen, das vor über 200 Jahren in einem Harzstädtchen Schlimmes erlebt hat. Ihr Einfluss reicht bis in die Gegenwart. Dieses Buch ist daher nicht nur ein Kriminalroman, der mit Spannung und gelegentlich derbem Humor erzählt wird, sondern auch eine mysteriöse Geschichte, die Vergangenheit und Gegenwart verbindet.
Andrea Illgen ist in Braunschweig aufgewachsen. Nach einem zehnjährigen Aufenthalt in Norwegen, wo sie als Chorleiterin und Musiklehrerin gearbeitet hat, ist sie vor einiger Zeit in den Harz gezogen, um sich dem Schreiben zu widmen. Nach ihrem Erstlingswerk „Stollenfahrt“ legt sie nun mit „Teufel und Skorpion“ den zweiten Teil ihrer Reihe „Wolkenreich im Harz“ vor, einen spannenden Kriminalroman mit fein gezeichneten Charakteren, viel Lokalkolorit und einer ordentlichen Prise Humor.
Der Eintritt kostet drei Euro. Karten gibt es in der Buchhandlung Dörpmund.