Harzklub eröffnet Wandersaison auf dem Iberg

Die Harzer Roller unterhielten die Gäste zum Auftakt der Wandersaison. (Foto: Schwinger)

Brauchtumsgruppe Harzer Roller unterhalten die Gäste in der gemütlichen Waldgaststätte

Bad Grund (ps). Auch in diesem Jahr hatten sich wieder zahlreiche Wanderer zur Eröffnung der Wandersaison in der Wandergaststätte am Iberger Albertturm eingefunden. Die „Harzer Roller“, die Brauchtumsgruppe des Harzklubzweigvereins Bad Grund, trugen mit alten und neuen Harzer Liedern zur Unterhaltung bei. Und Vorsitzender Bodo Probst informierte über die Geschichte des Iberger Albertturmes und konnte mit einem neuen Angebot aufwarten.
Im „Fuchsbau“ unterhalb des Iberger Albertturmes können die Räume wieder angemietet werden. Die rustikalen Räume wurden in Eigenleistung renoviert. Im Aufenthaltsraum befindet sich ein Kamin, und die Küche ist mit einem Herd „aus Großmutters Zeiten“ ausgestattet ist, der mit Holz zu betreiben, jedoch voll funktionstüchtig ist.
Nach dem geselligen Teil der Veranstaltung ging es die 132 Stufen hinauf auf den Turm, um die Flagge zu hissen, welche erst mit Ende der Wandersaison im Oktober wieder eingeholt wird. Nach der Flaggenhissung wurde das bekannte Volkslied „Der Mai ist gekommen“ angestimmt, und die traditionell vom Wirt der Waldgaststätte gespendete Flasche Harzer Feuerwasser machte die Runde.