Heilbäderverband wählt neuen Vorstand

Der neue Vorstand des Niedersächsischen Heilbäderverbandes: Maik Fischer, Dr. Norbert Hemken, Anna-Magdalena Bilski, Dr. Horst-Peter Hille, Martin Kaune, Dr. Oswald Sander und Christina Degener. (Foto: Niemann)

Dr. Oswald Sander, Geschäftsführer Gesundheitszentrum Bad Grund, wurde in den Vorstand gewählt

Während der einwöchigen Tagung des Niedersächsischen Heilbäderverbandes in der vergangenen Woche in Bad Grund (der „Beobachter“ berichtete), standen auch Neuwahlen des Vorstandes an.

Der Vorstand bildet durch die gewählten Personen sowohl die Regionen Niedersachsens als auch die touristisch relevanten Heilmittel ab. Zum 1. Vorsitzenden wurde Dr. Horst-Peter Hille aus dem Heilklimatischen Kurort Altenau gewählt. Der 1. stellvertretende Vorsitzende ist Maik Fischer aus dem Moor- und Mineralheilbad Bad Pyrmont, die 2. stellvertretende Vorsitzende ist Ann-Magdalena Bilski aus dem Kneippkurort Bad Iburg. Den Vorstand komplettieren Dr. Norbert Hemken aus dem Moorheilbad Bad Zwischenahn, Martin Kaune aus dem Moor- und Soleheilbad Bad Salzdetfurth sowie Dr. Oswald Sander aus dem Heilklimatischen Kurort und Ort mit Heilstollen-Kurbetrieb Bad Grund. Geschäftsführerin des Verbandes ist Christina Degener.
Der Heilbäderverband Niedersachsen ist ein Zusammenschluss von 28 staatlich anerkannten Heilbädern und Kurorten in Niedersachsen. Seit über 30 Jahren unterstützt der Verband seine Mitglieder durch die Förderung des Gesundheitstourismus und der Gesundheitswirtschaft in Niedersachsen und darüber hinaus. Die Mitglieder im Heilbäderverband Niedersachsen gehören mit rund 25 Prozent aller Übernachtungen, das sind etwa zehn Millionen Übernachtungen pro Jahr, zu den tragenden Säulen im Tourismus in Niedersachsen.