Heute 1. Deutscher Heilstollentag

Um 13.30 Uhr wird heute eine kostenlose Schnupperstunde angeboten, während der im Schlafsack auf einer Liege die reine Luft im Heilstollen eingeatmet werden kann.

Kostenlose Schnupperstunde im Eisensteinstollen im Bad Grundner Teufelstal / Heilklimatische Wanderung unter Anleitung

Die Zahlen sprechen für sich. Steigerungen in der Therapieanwendung zeigen, dass die alternative Behandlung der Atemwegserkrankungen immer mehr genutzt wird, da sie frei von Nebenwirkungen ist und doch eine Heilung beziehungsweise Linderung der Atembeschwerden bewirken kann, so dass, wie die Patienten immer wieder von sich berichten, längere Zeit auf Cortison oder ähnliche Medikamente verzichtet werden kann.

Als sich die deutschen Orte mit Heilstollen in einem Verband im Jahre 1990 unter Mitwirkung und wissenschaftlicher Leitung von Professor Dr. Ulrich Hüttemann aus Göttingen zusammengeschlossen haben, waren sie überzeugt, dass diese Heilbehandlung zum Erfolg führt. Leider konnten sie bisher noch nicht alle Krankenkassen von diesem Medikament ohne Beipackzettel überzeugen. Umso erfreulicher ist für die Heilstollen-Therapie-Betriebe, dass die meisten Patienten, die einmal die Therapie durchgeführt haben, diese wiederholen, weil sie von der Wirkung überzeugt wurden.
Am heutigen 1. Deutschen Heilstollentag wird im Heilklimatischen Kurort Bad Grund, der den Heilstollen-Kurbetrieb auch in die Heilklimatische Kur mit eingebunden hat, dieses Angebot erläutert. Wer mag, kann heute auch einmal in einer Schnupperstunde die fast staubfreie und mit fast 100-prozentiger Luftfeuchte gereinigte Luft auf sich einwirken lassen. Das Prinzip dieser Heilmethode ist einfach erklärt: Hier werden die Beschwerden nicht medikamentös gelindert oder gedeckelt, sondern eine Heilung beziehungsweise Linderung wird allein durch den Entzug von Schadstoffen erzielt, die die Beschwerden verursachen – salopp ausgedrückt: Es ist Urlaub für die Lunge. Gutachten belegen, dass ein zweistündiger Stollenaufenthalt täglich, 21 Tage lang, ausreicht, um längere Zeit danach beschwerdefrei zu sein. Interessenten sind am heutigen 1. Deutschen Heilstollentag am Eisensteinstollen im Teufelstal in der Zeit von 12 bis 16 Uhr herzlich willkommen. Kerstin Peinemann, Leiterin des Gesundheitszentrums, steht für Auskünfte in dieser Zeit zur Verfügung. Von 13.30 bis 14.30 Uhr ist die Schnupperstunde eingeplant, während der kostenfrei im Schlafsack auf einer Liege die reine Luft eingeatmet werden kann. Wer Lust hat, kann seinen Besuch im Eisensteinstollen mit einer heilklimatischen Wanderung unter therapeutischer Anleitung abrunden.