Jugendgruppe der DLRG trägt ab sofort den Namen „Swimmy“

Bei der DLRG-Jugendgruppe steht der Spaß im Vordergrund. (Foto: Bordfeld)

Zahlreiche Aktionen für das laufende Jahr sind bereits geplant / Pfingstcamp und Kinderfreizeit stehen auf dem Programm

Gittelde (pb). Die Jugendgruppe der DLRG Ortsgruppe in der Samtgemeinde gab sich während des Ortsjugendtages am vergangenen Sonnabend den Namen „Swimmy“. Diesen Namen trägt ein kleiner schwarzer Fisch in dem Buch von Leo Lionni, der seinen Artgenossen klar macht, dass man gemeinsam stark ist. Und die fünf- bis 16 Jahre alten Kinder haben nicht erst im zurückliegenden Jahr festgestellt, dass sie zusammen sehr viel bewegen und Spaß haben können.
Zunächst aber legte Ortsjugendvorsitzender Tom Barkow seinen Bericht vor. Joschua Friedrichs begleitete den Bericht mit Bildern. Der Ortsjugendvorsitzende freute sich darüber, dass alle Aktionen gut besucht waren.
Für dieses Jahr ist wieder ein Pfingstcamp Stüver Elbestrand vorgesehen. Die Zelte sollen vom 25. bis zum 29. Mai aufgeschlagen werden. Wer mindestens sieben Jahre jung ist und sowohl das Seepferd­chen und große Lust zum Mitfahren hat, der sollte seine Eltern bitten, bis zum 6. April bei Andrea Hartmann, Telefon (05327) 4470, anzurufen.
Mareike Hartmann kam anschließend auf die Aktionen der monatlichen Treffen zu sprechen.
Im April steht zunächst die Kreativität im Mittelpunkt. Im Mai geht es zusammen mit dem Harzklub in die Natur. Im Juni steht die Paddeltour mit DLRG-Booten auf der Odertalsperre auf dem Plan. Am 7. Juli wird zur Beachparty „Ab in den Süden“ geladen. Im September führt die Kinderfreizeit ins Weserbergland.
Aber auch die Kindern äußerten ihre Wünsche. Unter anderem regten sie eine Fahrt ins Kinderland nach Göttingen oder in den Freizeitpark Rastiland an.