KSB und NDR in der Bergstadt

Revierförster Dietmar Mann und Pressesprecher Michael Rudolph hatten als Vertreter der Niedersächsischen Landesforsten zu einem Vorbereitungsgespräch in den WeltWald Harz eingeladen. Beteiligt waren daran vom KreisSportbund Göttingen-Osterode Wolfram Marx, Heidi Bielib-Gellert und Bernd Gellert (von rechts). Das Bild entstand an der Funktionshütte im WeltWald Harz, zugleich Stempelstelle 129 für die Harzer Wandernadel und am 7. August die Hauptverpflegungsstation bei der Wanderung. Die Wanderer dürfen sich (Foto: Lukas Marx)

Am 7. August heißt es „Wandern mit andern“ in Bad Grund

2010 wurde vom Kreissportbund Göttingen die Wanderserie „Wandern mit andern“ ins Leben gerufen und erfreut sich seitdem mit jährlich sechs Wanderungen wachsender Beliebtheit.

2015 waren es bereits über 3.000 Teilnehmer, die mit diesen Wanderungen ihren Landkreis kennenlernten. Mit der Fusion der Kreissportbünde Göttingen und Osterode zum 1. Januar 2016 zum KreisSportBund Göttingen-Osterode e.V. wurde diese Traditionsveranstaltung übernommen und wird jetzt erstmals im „Altkreis Osterode“ noch vor der politischen Fusion Station machen. Das Interesse ist in diesem Jahr noch einmal gewachsen, so waren es bei den ersten drei Wanderungen bereits über 2.000 Teilnehmer und man darf zurecht in diesem Jahr einen Teilnehmerrekord erwarten. Dazu trägt auch der Verbund des KSB Göttingen-Osterode mit dem SSB Göttingen und dem KSB Northeim-Einbeck in der Sportregion Niedersachsen bei.
Am Sonntag, 7. August, werden vom KreisSportBund Göttingen-Osterode bis zu 800 Wanderer in der Bergstadt erwartet. Das bedarf einer guten logistischen Vorbereitung und so hat der KSB seine beiden örtlichen Mitgliedsvereine MTV Bad Grund und SV Viktoria Bad Grund mit ins Boot geholt. Unterstützt werden sie dabei von vielen örtlichen Vereinen, Gemeinschaften und Privatpersonen. Zwischen 50 und 70 Ehrenamtliche werden am Veranstaltungstag unterwegs sein um zum Gelingen beizutragen. Da sich die drei angebotenen Wanderrouten von acht, zehn und 14,5 Kilometern Länge zu einem Großteil durch den WeltWald Harz bewegen werden, sind die Niedersächsischen Landesforsten dabei ebenfalls ein ganz wichtiger Partner. Seit Mai 2015, als die Bewerbung des MTV Bad Grund und des SV Viktoria Bad Grund noch vom damaligen KSB Göttingen angenommen wurde, laufen jetzt schon die Planungen. Dabei haben die beiden Vereine zusammen viele Kilometer durch die Wälder rund um die Bergstadt zurückgelegt, um attraktive Routen zu gestalten. Das ihnen das gelungen ist, wurde jetzt von Seiten des KreisSportBundes bestätigt, der das Konzept zwischenzeitlich der „Harzer Wandernadel“ und der Programmdirektion des Norddeutschen Rundfunks vorgestellt hat.
Für das Stempelheft der Harzer Wandernadel“ wird es einen Tages-Sonderstempel im Sportpark Teufelstal geben und im WeltWald Harz dazu einen weiteren Stempel an der Verpflegungs-Stempelstelle 129.
Der Norddeutsche Rundfunk hat sich mit einem TV-Team in der Bergstadt angekündigt. Die beiden KSB-Vorstände Bernd Gellert (Koordinator Wandern mit andern) und Wolfram Marx (Öffentlichkeitsarbeit) haben zusammen mit dem NDR-Redakteur das Storybook mit möglichen Motiven zusammengestellt und in der kommenden Woche wird nun je nach Verfügbarkeit eines Kamerateams kurzfristig ein Vorbericht gedreht. Dieser hat auch schon einen festen Sendeplatz: am Freitag, 5. August, in der Zeit von 18.15 bis 18.45 Uhr im Rahmen der Sendung „Lust auf Norden“. Und wer danach „Lust auf Wandern mit andern“ hat, ist eingeladen am 7. August nach Bad Grund zu kommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Das Startfenster ist von 8 bis 10.30 Uhr geöffnet.
Start und Ziel ist der Sportpark Teufelstal. Dort gibt es auch einen detaillierten Wanderplan für unterwegs. Weitere Informationen auch unter www.bad-grund.de.