Kulinarische Mörderjagd in Herzberg

Krimi-Dinner-Ereignis: Spannendes Theater und leckeres Essen beim Krimi-Dinner im Englischen Hof

Die legendäre Schwarzwildjagd über das Moor, der Höhepunkt der schottischen Jagdsaison, findet ihren Abschluss beim großen Wildschmaus auf einem geheimnisvollen Schloss. Doch diesmal geht die Einladung nicht nach Darkwood Castle, der Stammsitz der Ashtonburry’s, sondern auf ein elegantes Jagdschloss in der Nachbarschaft. Allerdings weiß keiner der geladenen Gäste, wer der neue Eigentümer ist, der Landsitz hatte jahrelang leer gestanden. Seit jenem tragischen Verschwinden seiner letzten Bewohnerin. Im Hotel Englischer Hof in Herzberg waren kürzlich die Gäste gefordert, beim Krimi-Dinner „Die Jagd vom schwarzen Moor“ das sagenumwobene Rätsel um den misteriösen neuen Eigentümer zu lösen.
Acht Zuschauern wurden zu Beginn des Krimis Rollen zugeteilt. So verkörperten drei Gäste Jungjäger, vier fungierten als Gruppenleiter und einer als Arzt. Zusammen ging es dann auf die Jagd im Moor. Die Schauspieler gaben das Stück während den Gängen mitten unter den Zuschauern zum Besten und es dauerte auch nicht lange, bis ein Mord geschah. Doch wer war der Mörder? Das Publikum ließ sich währenddessen voller Spannung das Menu schmecken. Gegen Ende des Stückes durfte dann jeder einen Wettbogen ausfüllen. Hier galt es die Frage zu beantworten wer denn nun der Mörder war und welches Motiv er hatte. Aus allen richtigen Antworten wurde letztendlich ein Gewinner gezogen. Für ihn gab es eine Flasche Sekt als Belohnung.
Im Publikum waren auch Katrin Mittendorf-Oberbeck und Albert Mittendorf aus Seesen. Die „Beobachter“-Leser hatten zwei Freikarten für das Krimi-Dinner bei der Verlosungs-Aktion im Monatsmagazin Boulevard Seesen gewonnen.
Wer auch gerne an der „Jagd vom schwarzen Moor“ teilnehmen möchte, der hat hierzu noch einmal am 12. März 2016 im Hotel Englischer Hof in Herzberg die Chance. Hier eine Übersicht weiterer bevorstehender Krimi-Dinner-Veranstaltungen im Englischen Hof:

27. November 2015: „Derrick“
9. Januar 2016: „Zauber-Dinner“
22. April 2016: „Derrick“
21. Oktober 2016: „Der Spuk von Darkwood Castle“
13. Januar 2017: „Derrick”
24. März 2017: „Der Spuk von Darkwood Castle”
Die Aufführungen beginnen jeweils um 19 Uhr. Karten gibt es für alle Termine in der Geschäftsstelle des Seesener „Beobachter”.