Mit Jodlern, Zither und Peitsche

„Glück auf, ihr Bergleut jung und alt“ – die „Harzer Roller“ in Aktion. (Foto: Rotte)

Rundum gelungener Heimatabend zwischen den Jahren im Atrium

Große Freude herrschte über die Weihnachtstage nicht nur zu Hause, in den Familien oder in den Hotels und Pensionen, sondern auch am Heimatabend „zwischen den Jahren“, denn das Atrium war schon lange vor Beginn der Veranstaltung gut besetzt.
Die Freude darüber ließen die Gastgeber, die „Harzer Roller“ des Harzklub-Zweigvereins Bad Grund, die Gäste spüren und zogen mit einem erweiterten Programm alle Register ihres Könnens.
Mit dem Lied „Stolz tragen wir die Harzer Tracht“ betraten sie die Bühne und schon sprang der Funke der guten Laune auf die Gäste über. Jodlermeisterin Ellen Bredow führte in ihrer bekannt lockeren Weise durch das Programm. So wechselten die Vorträge zwischen Harzer Liedern, Jodlern und Sologesängen und -jodlern. Aber auch Harzer traditionelle Berufe vom Kuhhirten bis zum Köhlermeister wurden vorgestellt. Höhepunkt des Abends war zweifelsohne die neu ins Programm aufgenommene Hausmusik mit dem Zitherspiel.
Der herzliche Beifall am Schluss der Veranstaltung veranlasste die “Harzer Roller” noch zu einigen Zugaben, vielleicht aber auch durch die gute Spendeneinnahme für die Anschaffung neuer Westen.