Pfandflaschen sammeln lohnt sich

Bert-Heinrich Hunke machte deutlich, wofür Plastikflaschen gesammelt werden sollen. (Foto: Bordfeld)

Flaschentheaterprojekt an der Schule im Teufelstal

Bad Grund (ps). Die Kulturstiftung für Kinder im Landkreis Osterode hat es sich zur Aufgabe gemacht, an den Grundschulen vor Ort Kulturprojekte zu fördern und zu finanzieren, wobei die Finanzierung nicht immer leicht ist. Um besondere Projekte durchführen zu können, gilt es Sponsoren zu finden.
Das Flaschentheaterprojekt ist eines davon. Gemeinsam mit der Theaterpädagogin Tascha Skowvonek aus Göttingen ist der Leiter der Kreismusikschule, Bert-Heinrich Hunke, dazu auf Tournee. Die Hauptakteure sind dabei Schüler der Haupt- und Realschule Herzberg, mit denen an Grundschulen im Landkreis ein Theaterstück aufgeführt wird. Ziel der Aufführungen ist es, die Kinder und ihre Familien zum Sammeln von Plastikflaschen zu motivieren, um damit neue Kulturprojekte an den Grundschulen zu finanzieren.
In der Sporthalle im Teufelstal war es mucksmäuschenstill. Die Kinder waren gespannt, was da wohl passiert. Was sollten die vielen leeren Bierkästen, aufgestellt wie Sofas und Stühle? Und warum hatten die Kinder da vorne T-Shirts mit den Aufschriften Frau Müll – Herr Müll – Mutter – Vater – Hund – Sohn – Tochter – Getränkehändler und Flaschengeist? Nun, in einer sehr lebhaften Vorstellung wurde das alles klar. Frau Müll und Herr Müll hatten keine Chance, die Eltern zu verhexen, alles gleichgültig zu finden und achtlos mit den Pfandflaschen umzugehen. Gemeinsam mit dem Flaschengeist fanden Sohn und Tochter ein Gegenmittel. Den Schülern wurde aufgezeigt: „Pfandflaschensammeln lohnt sich!“
Nach der Vorstellung machte Bert-Heinrich Hunke den Kindern deutlich, dass mit Geld durch Sammeln von Plastikpfandflaschen auch Projekte an ihrer Schule unterstützt werden, dankte dabei Schulleiterin Christine Lacher für die gute Zusammenarbeit mit der Kulturstiftung für Kinder im Landkreis.