Revierförster Dietmar Mann 40 Jahre im Dienst

Über die Hälfte seines Berufslebens als Revierförster wirkt Dietmar Mann (rechts) schon im Raum Bad Grund. Die Urkunde zum 40-jährigen Dienstjubiläum überreichte Forstamtsleiter Dr. Dieter Holodynski (Foto: Niedersächsische Landesforsten)
Im Rahmen einer kleinen Feierstunde überreichte der Forstamtsleiter des Niedersächsischen Forstamtes Riefensbeek, Dr. Dieter Holodynski, dem Revierleiter der Revierförsterei Grund, Forstamtmann Dietmar Mann, die Urkunde zum 40-jährigen Dienstjubiläum und hob dabei sein vorbildliches Engagement für sein Revier und den WeltWald Harz hervor.
Dietmar Mann ist seit 26 Jahren als Revierförster im Raum Badenhausen und Bad Grund tätig und hat damit wesentlich zur Gestaltung der Wälder, insbesondere zum Umbau von reinen Nadelholzbeständen in ökologisch wertvolle Laubholz/Nadelholz-Mischbestände beigetragen.
Besonders liegt ihm die Gestaltung des WeltWald Harz am Herzen. Dieses Arboretum wurde unter seiner Leitung in den letzten Jahren schwerpunktmäßig für Waldbesucher mit attraktiven Wanderwegen und Erlebnispfaden erschlossen. Das allseits große Interesse der Besucher, aber auch immer wieder der Medien am WeltWald Harz, ist auch Anerkennung für die geleistete Arbeit vor Ort. Dazu gehören auch die mittlerweile im 11. Jahr stattfindenden Nordic-Walking-Events zum „Blütenlauf“ im Frühjahr und zum „Indian-Summer-Lauf“ im Herbst, zu denen er 1996 die Idee hatte. Unterstützung findet er dabei durch das seit 1996 ehrenamtlich tätige „Nordic-Walking-Team WeltWald Harz“. Fast 3000 Nordic-Walking-Freunde haben seither die Wälder rund um Bad Grund kennen und schätzen gelernt und haben damit zur Beliebtheit dieses eintrittsfreien Erlebniswaldes beigetragen.