Saisonabschluss beim TC Bad Grund

Zum Saisonabschluss des TC Bad Grund wurde ein Blitzturnier parallel auf sechs Kleinfeldplätzen gespielt. Die Altersspanne der Spieler reichte von 5 bis 73 Jahren.

Tennisclub weiter auf Erfolgskurs

Zum Abschluss einer erfolgreichen Sommersaison 2014 lud der TC Bad Grund am vergangenen Wochenende zum Abschlussturnier auf die heimische Tennisanlage ein. 30 Kinder und Erwachsene nahmen teil und lieferten sich bei strahlendem Spätsommerwetter spannende Partien.

Gespielt wurde ein Blitzturnier mit einer Doppelkonkurrenz parallel auf sechs Kleinfeldplätzen. Auf diese Weise konnten 24 Spieler gleichzeitig auf der Anlage des TC Bad Grund matchen. Das Besondere: Den Erwachsenen wurden Handicaps auferlegt, so dass die Kinder keine Nachteile im Spiel hatten.
Die Altersspanne der Teilnehmer reichte von 5 bis 73 Jahren. Das kleine Feld, die langsamen Methodik-Tennisbälle und Schlägerlängen nach Alter und Spielstärke sorgten dafür, dass auch Neueinsteiger wichtige Turniererfahrungen sammeln und mit den alten Hasen Schritt halten konnten. Das positive Feedback der Mitglieder bestärkte die Vereinsführung in ihrem Vorsatz, Tennis als attraktiven Sport für die ganze Familie zu etablieren.
Bei den Kindern siegte Kilian Wagner. Im Großfeld konnten sich Szcepan Dylag und Lennart Paland sowie Marie und Henri Schubert mit ihren Partnern Christine Stolpe und André Fietkan in ihren jeweiligen Gruppen durchsetzen. Frank Schubert, Vorsitzender des TC Bad Grund, zog zum Ende der Veranstaltung ein positives Resümee der Sommersaison. Der Verein verfügt über fünf lizenzierte Trainer für die Bereiche Leistungs- und Breitensport. Durch das konsequent umgesetzte Programm „Play and stay“ des Niedersächsischen Tennisverbandes können Neueinsteiger bereits nach wenigen Trainingseinheiten spannende Matches bestreiten. Die Kinder- und Jugendarbeit des Vereins kann sich sehen lassen. Insgesamt 25 Kids trainieren regelmäßig bei einem ihrer zugeordneten Trainer. Fünf Kinder haben bereits den Sprung in den Regionskader geschafft und nehmen an vereinsübergreifenden Trainings und Wettkämpfen teil. Der Club konnte auch wieder in diesem Jahr seine Mitgliederzahl steigern und wuchs seit 2010 um knapp 60 Prozent.