Schachtfest lockt weniger Besucher an

Der Musikzug Taubenborn sorgte beim Schachtfest am Knesebeck für die musikalische Unterhaltung der Gäste. (Foto: Schwinger)

Veranstalter muss den kalten Temperaturen Tribut zollen / Stimmung trotzdem gut

Bad Grund (ps). Das Schachtfest am Bergbaumuseum hat sich zu einem „Familienfest am Knesebeck“ entwickelt. Und „die Familie“ kam auch in diesem Jahr! Allerdings nicht so zahlreich. Und weniger Gäste des Kurortes waren der Einladung gefolgt, denn das Wetter hatte nicht zu einem Besuch eingeladen. Sehr zum Leidwesen der Veranstalter, dem Förderverein Bergbaumuseum und dem Kur- und Touristikverein.
Die Mitglieder der beiden Vereine hatten wieder alles gut vorbereitet. Ob frisch gebrühter Kaffee und selbst gebackener Kuchen oder Bier zu Steaks und Bratwurst – alles stand für die Gäste bereit. Eröffnet wurde das Schachtfest wieder mit einer bergmännischen Andacht, gehalten von Pastor Michael Henheik, der über den Oberharzer Schichtsegen auf die Bergbautradition Bad Grunds einging. Es folgte der Auftritt des Musikzuges Taubenborn unter der Leitung von Tim Grupe. Mit schmissigen Weisen wurden wenigstens die Herzen der Besucher erwärmt.
Gute Laune hatten die Besucher jedenfalls mitgebracht und in angebracht warmer Kleidung waren sie auch gekommen. Außerdem gab es genügend Themen, sich zu unterhalten. So wurde das Schachtfest doch noch zu einem richtigen Familienfest. Insbesondere für die zahlreichen Kinder, die begeistert für Fahrten mit der kleinen Grubenbahn anstanden und auf dem Grubenfahrrad in die Pedale traten. So wurde den Veranstaltern zugesagt, das Schachtfest im nächsten Jahr wieder zu besuchen.