Schützenfest wird im Juni gefeiert

Die geehrten Schützen zusammen mit dem Vorstand, Ortsbürgermeister Burkhard Fricke und dem Präsidenten des Kreisschützenverbandes Osterode, Oliver Riehn (rechts).

Windhäuser Schützengesellschaft ehrt Mitglieder und plant das große Fest im Sommer

Während der Jahreshauptversammlung der Schützengesellschaft standen zum einen die Ehrungen von neun Mitgliedern an.

Zum anderen kam das Gespräch auf das im Juni anstehende Dorf- und Schützenfest zur Sprache, und man war sich einig, dass diesmal alle Windhäusenerinnen, die schon 18 Jahre und älter sind, um die Königskette der Damen schießen dürfen. Bei den Herren bleibt alles beim Alten.
Zuvor legte aber die 1. Vorsitzende, Gerlinde Brüggemann, der Versammlung im Vereinshaus ihren Jahresbericht vor, in dem sie noch einmal auf das Schießen um die Vereinsmeisterschaft und den Titel der Vereinskönige zu sprechen kam. Bei beiden Disziplinen gab es schließlich nicht „nur“ hohe Ringzahlen zu verbuchen, sondern diverse, durchaus auch essbare Trophäen.