Sechs Wochen Ferienspaß stehen vor der Tür

Im Ferienprogramm sorgen 67 Aktionen von Vereinen, Verbänden und der Jugendpflege für eine kurzweilige Sommerzeit. Darauf freuen sich die Eisdorfer Grundschüler. (Foto: Niemann)

Ab 1. Juni ist das Ferienprogramm der Gemeinde Bad Grund erhältlich / 67 spannende Aktionen stehen zur Auswahl

Damit die Schüler in den bevorstehenden Sommerferien keine Langeweile schieben müssen, hat die Jugendpflege der Gemeinde Bad Grund auch in diesem Jahr wieder ein abwechslungsreiches und spannendes Ferienprogramm auf die Beine gestellt. 67 Aktionen hat die hauptamtliche Jugendpflegerin, Melanie Henschel, zusammengestellt, die entweder in Eigenregie oder mit Vereinen und Verbänden stattfinden.
Neben Altbewährtem wie den Nachtwanderungen des TSC Eisdorf und der Jugendfeuerwehr Lasfelde, dem beliebten Straßenfußball vom FC Westharz zusammen mit der Jugendpflege und Schnupperkursen für kleine Pferdenarren stehen aber auch zahlreiche neue Aktionen auf dem Programm.
Neu im Kreativangebot ist das Herstellen von Baumgesichtern aus Salzteig. Die Aktion veranstaltet die Jugendpflege im Jugendcafé, wo der Teig zunächst vorbereitet werden muss. Anschlißend gehen alle zum Hindenburgplatz, um dort die passenden Bäume für das Projekt zu finden. Zur Stärkung gibt es dort auch ein kleines Picknick. Neben dieser gibt es noch viele andere Angebote – wie unter anderem auch das Kinderboßeln – die im Freien stattfinden, so Henschel, um Wetter und Natur genießen zu können. Eine weitere schöne Aktion und auch neu im Programm ist das Schnupperangeln der Angler Interessengemeinschaft Taubenborn mit Einweisung in die Gerätekunde und Infos zur Tier- und Pflanzenwelt.
Beim Bau von Nistkästen in den Räumen der Betreuungsinitiative BIG am Gittelder Bahnhof können die Kinder zu Tierschützern werden oder zu kleinen Wissenschaftlern bei der Aktion „Experimente mit Wasser“ der DLRG Ortsgruppe Westharz.
Der Bürgermeister der Gemeinde Bad Grund, Harald Dietzmann, dankt den Vereinen und Verbänden, die sich mit Aktionen am Ferienprogramm beteiligen, sowie der hauptamtlichen Jugendpflegerin und ihrem Team für das Engagement. „Das Programm ist gut gefüttert mit tollen Angeboten und spannend gestaltet“, so Dietzmann „und ist bestimmt auch in diesem Jahr wieder ein Garant für kurzweilige Sommerferien“.
Die Kinder können sich zu sechs Angeboten mit begrenzter Teilnehmerzahl anmelden, Aktionen mit unbegrenzter Platzwahl können zusätzlich gebucht werden. „Es lohnt sich, auch nach dem ersten Anmeldetag noch einmal nachzufragen, weil dann immer noch Plätze zu bekommen sind“, so Melanie Henschel.
Das Ferienprogramm ist ab Donnerstag, dem 1. Juni in den Grundschulen, der Oberschule, im Jugendcafé und im Bürgerbüro in Windhausen gegen eine Schutzgebühr von 1 Euro erhältlich. Anmeldungen werden am Montag, dem 12. Juni, zwischen 18 und 20 Uhr im Jugendcafé in Badenhausen am Johannisborn entgegengenommen, danach von Montag bis Donnerstag von 9 bis 16 Uhr und Freitag von 9 bis 14 Uhr. Weitere Informationen, Anmeldebedingungen sowie ein Anmeldebogen gibt es unter www.gemeinde-bad-grund.de.