Seesenerin Beate Feuerhack erfolgreich beim Kranzreiten

Jaqueline Koch und „Spirit“ aus Gittelde sicherten sich einen ers­ten und einen vierten Platz. (Foto: Bordfeld)

Jaqueline Koch aus Gittelde sicherte sich einen ersten und einen vierten Platz

Förste (pb). Für fast zwei Stunden stand die Jagewiese Förste am Sonntag wieder ganz im Zeichen des von der Reitsportgemeinschaft Förste ausgerichteten Kranzreitens. Und nicht nur die Erde, auch so manches Herz der zahlreichen Zuschauer bebte insbesondere dann, wenn die Pferde der unterschiedlichsten Rassen und Größen durchstarteten.
Dabei war Jaqueline Koch aus Gittelde, die mit ihrem „Spirit“ zweimal an den Start ging und sich einmal den Sieg holte. Während sie sich im Feld „Pony-Gäste groß“ den vierten Platz, galoppierte ihr „Spirit“, ein Haflinger-Mix, im Feld „Haflinger/Norweger“ als erstes über die Ziellinie.
Beate Feuerhack war mit ihrer fünf Jahre jungen Holland-Traber-Stute „Wicki“ aus Seesen gekommen und holte sich im Feld „Großpferde“ den dritten Platz, worüber sie ganz stolz war.
Beide Reiterinnen erhielten Auszeichnungen, die sie stets ans Kranzreiten 2012 erinnern werden.