Sicherheit kindgerecht thematisiert

Die Ortsgruppe Bad Grund besuchte auch die Kindergärten in der Region.

DLRG-Ortsgruppe belegt zweiten Platz im bundesweiten Ranking zur Präventionsarbeit

Die DLRG- Ortsgruppe in der Samtgemeinde Bad Grund nimmt zusammen mit circa 100 anderen Ortsgruppen an einer deutschlandweiten Aufklärungskampagne gegen den Ertrinkungstod teil. Unter dem Motto „DLRG/NIVEA im Kindergarten“ besuchen die ausgebildeten Teamer Kindergärten und Grundschulen. Die Sicherheit im und am Wasser sowie auf dem Eis werden in diesem Rahmen kindgerecht thematisiert. Mit dem besonders zeitintensiven Engagement gelang es der Ortsgruppe für das Jahr 2012 den zweiten Platz im bundesweiten Ranking der Präventionsarbeit zu belegen. Wichtige Bewertungskriterien waren Öffentlichkeitsarbeit sowie die Anzahl durchgeführter Veranstaltungen.
Allein in den Sommerferien 2012 sind 136 Menschen ertrunken, davon 14 Kinder unter 15 Jahren. Ertrinkungstode sind leider keine Seltenheit. Deshalb wurde im Jahr 2000 das DLRG/NIVEA-Kindergartenprojekt ins Leben gerufen – damals ertranken in Deutschland 58 Kinder unter sechs Jahren. 2011 konnte diese Zahl bereits auf elf Kinder minimiert werden. Das Kindergartenprojekt zeigt also nachweislich positive Wirkung.
Neu im Präventionsprogramm: Allzu oft werden in unbeschwerter Stimmung mögliche Gefahren ausgeblendet, auch von Erwachsenen. Damit speziell die Eltern für die Gefahren am Wasser sensibilisiert werden, bietet das DLRG/NIVEA-Team der DLRG Bad Grund seit dem vergangenen Jahr auch Präventionselternabende an.