SPD-Fraktion begrüßt „Initiative Zukunft Harz“

Infrastruktur in der Region soll nachhaltig verbessert werden

Bad Grund (vD). Mit großem Interesse nahmen die Mitglieder der SPD-Samtgemeinderatsfraktion Bad Grund auf ihrer kürzlichen turnusmäßigen Fraktionssitzung Kenntnis von den Bemühungen der Landkreise Goslar und Osterode am Harz sowie des Landes Niedersachsen, mit der „Initiative Zukunft Harz“ die Infrastruktur in dieser Region nachhaltig zu verbessern. Handlungsfelder sind dabei die Bereiche „Energie-/Ressourcentechnologie“, „Tourismus“, „Gesundheit“, „Wirtschaftsfreundliche Region“ und „TU Clausthal“. Innerhalb dieser Handlungsfelder hat eine Projektgruppe, bestehend aus Mitarbeitern der Unternehmensberatung McKinsey und der Kreisverwaltungen Goslar und Osterode, 16 Projekte ausgearbeitet. Von besonderer Bedeutung für den hiesigen Bereich wird das Vorhaben „Windenergiespeicherung durch Nachnutzung stillgelegter Bergwerke“ sein. Der Harz könnte aufgrund seiner Bergbautradition durch den Bau des weltweit ersten Untertage-Pumpspeicherkraftwerks zu dem Energiespeicher in Deutschland werden. Voruntersuchungen dazu hat das „Energie-Forschungszentrum Niedersachsen“ in Goslar schon angestellt. An diesem Projekt arbeiten in einem transdisziplinären Team die Institute Geotechnik und Markscheidewesen, Elektrische Energietechnik, Berg- und Energierecht, Bergbau, Maschinenwesen und Wirtschaftswissenschaft, Prof. Runge OECOS GmbH., die Unternehmen Harz Energie GmbH & Co. KG., Voith Hydro sowie das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie. Als möglicher Standort ist unter anderem die Schachtanlage Wiemannsbucht in der Bergstadt Bad Grund im Gespräch. Hier könnte durch den Bau eines solchen Kraftwerkes ein großer Beitrag zum Ausbau erneuerbarer Energien geleistet werden. Bekanntermaßen stehen Sonne und Wind nicht kontinuierlich zur Verfügung, so dass die Schaffung von Stromspeicherkapazitäten Voraussetzung für eine umfassende Nutzung erneuerbarer Energien ist. Wie der örtlichen Presse zu entnehmen war, hat bereits in Othfresen eine Infoveranstaltung über die Planungen und auch über die Chancen dieser Energienutzung stattgefunden. Im Mai soll dazu voraussichtlich auch in Bad Grund eine Veranstaltung durchgeführt werden. Sie wird sicherlich großes Interesse auch bei der einheimischen Bevölkerung finden. Jedenfalls werden sich alle Mitglieder der SG-SPD-Fraktion, so das Ergebnis der Diskussion, dafür einsetzen, dass das „Modellprojekt“ in der Schachtanlage Wiemannsbucht umgesetzt wird.