Start des Bürgerbusses liegt auf Eis

So ein Bus wäre es geworden: Markus Lau, Dietmar Vent und Bernd Hausmann (von links) beim Treffen vor dem HöhlenErlebnisZentrum.

Bürgerinitiative „Für Osterode“ informiert zu den Themen Bürgerbus und Erstaufnahmestelle

Ursprünglich hatten sich Bernd Hausmann und Markus Lau von der Bürgerinitiative „Für Osterode“ mit Dietmar Vent von TS-Fahrzeugtechnik am HöhlenErlebnisZentrum Bad Grund für Anfang September verabredet, um den Kaufvertrag für den Bürgerbus unter Dach und Fach zu bringen. Wegen der Ankündigung der Stadt, auf das neuartige, noch nicht im Regelbetrieb getestete Eco-Bus-System setzen zu wollen, hatte die BI den geplanten Start des Bürgerbusses nun jedoch auf Eis legen müssen.

„Wir freuen uns aber dennoch, dass Dietmar Vent trotz der Entscheidung von Stadt und Verwaltungsausschuss, den Bürgerbus nicht durch eine Bürgschaft für den Fahrbetrieb zu unterstützen, zu uns gekommen ist“, so Markus Lau, „wir möchten damit ein Zeichen setzen, dass wir das Eco-Bus-System im kleinstädtischen Raum für wenig geeignet halten, weil Sammeltaxensysteme bei einer geringen Anzahl paralleler Fahrtwünsche kaum kostendeckend werden fahren können, auch wenn ein Computer den Fahrzeugeinsatz optimiert“.

Mehr dazu lesen Sie in der „Beobachter"-Ausgabe vom 9. September.