Sternwanderung: Start am Sonntag um 9 Uhr

Die Wanderführer Olaf Kistner, Bodo Probst, Matthias Lenz, Georg Heberle, Rolf Benneckendorf und Klaus Lehmberg (von links). Nicht im Bild Herbert Edert und Andreas Lehmberg.

Insgesamt haben sich 29 Harzklub-Zweigvereine verbindlich angemeldet

Die Sternwanderung des Harzklub Vereins zieht jedes Jahr rund 1.000 Wanderfreunde aus nah und fern an. Diesmal findet die Veranstaltung am kommenden Sonntag, 6. September, in Bad Grund statt. Laut dem Vorsitzenden Bodo Probst haben sich insgesamt 29 Harzklub-Zweigvereine verbindlich zur Sternwanderung angemeldet und werden teilweise in Eigenregie auf Bad Grund zuwandern. Insgesamt werden nach der Wanderung vor dem Atrium zum Rahmenprogramm zwischen 60 und 70 Zweigvereine mit ihren Vertretern erwartet.

Auf fünf geführten Touren werden die Wanderer sternförmig durch die idyllische Harzlandschaft nach Bad Grund in den Kurpark marschieren. Die Touren haben unterschiedliche Schwierigkeitsgrade und bieten abwechslungsreiche Wanderwege inmitten von Laub- und Nadelwäldern. Die Startpunkte sind jeweils um 9 Uhr oder 9.30 Uhr in Osterode, Lautenthal, Wildemann, Gittelde und Bad Grund. Angekommen im Kurpark von Bad Grund findet mit allen Teilnehmern gegen 11.30 Uhr ein Festgottesdienst vor dem Atrium statt. Im Anschluss sorgen der Musikzug Taubenborn und die Heimatgruppe „Harzer Roller“ für musikalische Unterhaltung. Höhepunkt der Sternwanderung ist die Wimpelband-Ausgabe an die Wandergruppen am Nachmittag.
Das Uhrenmuseum und das Bergbaumuseum Knesebeckschacht haben an diesem Tag geöffnet. Für Speisen und Getränke sorgt der Harzklub zusammen mit dem Kur- und Sporthotel „Alter Römer“. Informationen gibt es unter www.harzklub.de und unter www.bad-grund.de. Dort ist auch das Gastgeberverzeichnis mit Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen hinterlegt. Auskünfte zu Kultur-, Sport- und Wellnessangeboten in Bad Grund erteilt die Tourist-Information Gesundheitszentrum unter (05327) 700710 und unter info@bad-grund.de