SV Bad Grund bekommt die nächste Packung

Kreisliga Osterode: 2:8 in Osterode verloren

Bad Grund (DH). Der SV Viktoria Bad Grund musste am Sonntag zum vorletzten Auswärtsspiel nach Osterode reisen. Dort wartete die Beziksligareserve der Kreisstädter. Mit einem Rumpfkader von gerade mal elf Mann fuhr man nach Osterode. Nach der Devise den Gegner zu ärgern, fing man auch sehr diszipliniert an. Nach gut einer viertel Stunde konnte Dennis Hoffmeister mit einem sehenswerten Schuss in den oberen linken Torwinkel die 0:1-Führung für die Bergstädter erzielen.
Leider musste dann in der 20. Minute Torwart Rene Schmalstieg nach einem Zusammenprall ausgewechselt werden. Für ihn ging Stürmer und Ersatztorwart Markus Lau ins Tor. Jetzt spielte man nur noch mit zehn Mann und war trotzdem bis zur 35. Minute die bessere Mannschaft. Hätte Kevin Jahn in der 25. Minute mit dem Kopf nicht nur die Latte getroffen, wer weiß wie das Spiel verlaufen wäre. Leider ging es dann Schlag auf Schlag, und die Heimelf konnte bis zur Halbzeit mit 4:1 in Führung gehen.
In der zweiten Halbzeit versuchte man das drohende Debakel abzuwenden und verlegte sich aufs Kontern. Mit Daniel Görlitz, der berufsbedingt erst zur zweiten Halbzeit kam, konnte man dann auch wieder elf Spieler stellen.
Nach einem Ballverlust im Mittelfeld konnte der VfR auf 5:1 erhöhen. Die Grundner gaben nicht auf und Christian Stein konnte in der 65. Minute zum 2:5 den Ball in die Maschen jagen.
Leider blieb es bei diesen zwei Toren der Bergstädter. Die VfR Reserve konnte dann in der verbleibenden Zeit noch auf 2:8 erhöhen, und die Grundner waren dagegen machtlos. Das Ergebnis hört sich klar an, aber es fiel um zwei bis drei Tore zu hoch aus. Hätte man alle seine Chancen genutzt, wäre man sicher auch auf fünf Tore gekommen.

SV Viktoria Bad Grund: Rene Schmalstieg (60. Min. Daniel Görlitz), Christian Zahn, Christian Stein, Kevin Jahn, Tim Fischer, Markus Lau, Dennis Hoffmeister, Willi Klaus, Tobias Probst, Kevin Leditschke, Stefan Omiecina