SV Viktoria als Samtgemeindemeister geehrt

Die Siegermannschaft des SV Viktoria Bad Grund mit Samtgemeindebürgermeister Harald Dietzmann.

Schirmherr und Initiator Harald Dietzmann gratuliert und dankt allen Beteiligten

Bevor die Elf des SV Viktoria auf dem Kunstrasenplatz im Teufelstal zu Bad Grund den Trainingsball laufen ließ, durfte sie vom Schirmherrn und Initiator der Fußball-Samtgemeindemeisterschaft, Samtgemeindebürgermeister Harald Dietzmann, den von der Sportgemeinschaft Windhausen erstellten Pokal entgegennehmen. Denn bei dieser Siegestrophäe handelte es sich um ein gerahmtes Foto, das vor dem Spielstart entstanden war.
Dietzmann nutzte die Siegerehrung, um der Grundner Elf zu gratulieren und der SG Windhausen dafür zu danken, dass sie anlässlich ihres 90-jährigen Bestehens die letzte Samtgemeindemeisterschaft um das runde Leder ausgerichtet hat. Er mahnte aber an, dass im kommenden Jahr mit der Umwandlung der Samtgemeinde in die Gemeinde Bad Grund diese sportliche Aktion nicht einschlafen dürfe. Schließlich blieben die Fußballmannschaften ja bestehen. Dass dies auch möglich sei, wenn ein Verein nicht mehr genug Spieler aufweisen könne, stellten die Windhäuser und die Gittelder Kicker unter Beweis.
Die Spielgemeinschaft hätte aber auch gezeigt, dass sie es verstehe, zu organisieren. Denn zu diesem spannenden Turnier hatten sich die SG Windhausen/Gittelde, der FC Eisdorf, der VfL Badenhausen und der SV Viktoria auf dem Windhäuser Sportplatz eingefunden, um unter den kritischen Augen der Schiedsrichter Wolfgang Viertel und Tobias Bötcher Tore zu schießen. Es fanden sich aber auch gut 100 Fußballfans fast jeden Alters ein, um ihrer Elf die Daumen zu drücken.
Während sich die SG Windhausen/Gittelde und der FC Eisdorf nach einem Elfmeter mit einem 2:1 trennten, gingen der SV Viktoria Bad Grund und der VfL Badenhausen mit einem 1:0 auseinander.
Zum Spiel um Platz 3 trat der VfL Badenhausen gegen den FC Eisdorf an, um diesen mit 4:1-Toren auf Platz 4 zu verweisen.
Die SG Windhausen/Gittelde trat gegen den SV Viktoria Bad Grund an und musste den Platz mit einer 4:6-Niederlage verlassen. Der zweite Platz war den Ausrichtern aber sicher. Und der SV Viktoria konnte den verdienten Samtgemeindemeisterschaftstitel und damit jetzt das Erinnerungsbild entgegennehmen.
Aber auch die anderen Mannschaften erhielten ein Foto, nur war es jeweils eine Nummer kleiner, als das Siegerbild.
Nach der Übergabe blieben die Vorstände und Harald Dietzmann aber noch zusammen, um über die von allen befürwortete Gemeindemeisterschaft Bad Grund 2013 zu sprechen, die vom FC Eisdorf während der Sportwoche Ende Juli/Anfang August ausrichten wird, und wofür Schirmherr Harald Dietzmann dann den Wandergemeindepokal Bad Grund stiften wird. Für die weiteren Preise soll der ausrichtende Verein sorgen. Überlegt wurde auch, ob man die Fußball-Gemeindemeisterschaft an zwei Tagen stattfinden lassen soll.