Trommelwirbel im DRK-Kindergarten

Eifrig machen die Kinder beim Programm der musikalisch-pädagogischen Früherziehung im Sitzkreis mit. (Foto: Kippenberg)

Bert-Heinrich Hunke gibt im Rahmen eines Landesprogramms musikalisch-pädagogische Früherziehung

Jeden Dienstag heißt es im Bad Grundner DRK-Kindergarten „Wirbelwind“: Wir machen Musik. Im Rahmen des gleichnamigen Landesprogramms gibt Bert-Heinrich Hunke von der Kreismusikschule Osterode den Kindern musikalisch-pädagogische Früherziehung.

Dann üben die Kleinen beispielsweise an Trommeln, sie klatschen im Rhythmus oder singen zusammen. Immer zur Unterstützung dabei ist die Leiterin des Kindergartens Dagmar Roszak mit ihrem Team. Sie geben den Kindern bei der Anwendung der Musikinstrumente Hilfestellung oder bewegen sich rhythmisch mit ihnen.
Nach dem Musikunterricht heißt es dann hinaus ins Freie und sich beim herrlichen Frühlingswetter austoben. Die musikalische Früherziehung findet einmal wöchentlich für 45 Minuten statt. Das Projekt wird durch das Landesprogramm „Wir machen Musik“, der Kulturstiftung für Kinder und die Träger des Kindergartens finanziert. Neben diesem Projekt im Bad Grundner Kindergarten gibt es noch 27 ähnliche im Landkreis Osterode. In diesem Schuljahr werden etwa 1000 Kinder qualitativ und nachhaltig an die Musik herangeführt.